Suchen

Energieführung Das Band schafft Drehbewegungen bis 7.000 Grad

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Drehbewegungen an Maschinen sind für Leitungen und Schläuche eine große Belastung. Um diese sicher zu führen und zu schützen, hat Igus sein Programm an Energieführungsketten für Drehbewegungen um eine „Heavy Duty“-Version erweitert.

Firmen zum Thema

Auf der Hannover Messe präsentiert Igus das Twisterband HD: Es ist eine noch stabilere, aber gleichzeitig ebenso kompakte, spiralförmige Energiekette für Kreisbewegungen, mit der Rotationen von bis zu 20-mal um die eigene Achse möglich sind.
Auf der Hannover Messe präsentiert Igus das Twisterband HD: Es ist eine noch stabilere, aber gleichzeitig ebenso kompakte, spiralförmige Energiekette für Kreisbewegungen, mit der Rotationen von bis zu 20-mal um die eigene Achse möglich sind.
(Bild: Igus, Klaus Fritsche Koeln)

Energie-, Daten- und Medienleitungen betriebs- und funktionssicher in Rotationsbewegungen bei hohen Belastungen führen – für diese Aufgabe hat Igus das Twisterband HD entwickelt. Es kombiniert die Konstruktionseigenschaften und Qualitäten der bewährten Twisterchain, einer kreisförmigen Energiekette für Drehbewegungen bis maximal 360°, mit dem Reddot Design Award prämierten Twisterband. Dabei führt das neue Twisterband HD die Belastbarkeit und Stabilität der Kette mit der Kompaktheit, Flexibilität und dem Drehwinkel-Spielraum des Bandes zusammen und füllt so eine Lücke zwischen den beiden Igus-Produkten.

Heavy Duty: stabil, belastbar, flexibel, beweglich

Für den Zusatz Heavy Duty (HD) haben die Konstrukteure zum einen die Bandsegmente deutlich verstärkt und somit stabiler konstruiert. Zum anderen wurde für die Verbindung der einzelnen Segmente eine Kombination aus einer Bolzen- und Hakenlösung entwickelt, sodass das Twisterband HD einer extremen Belastbarkeit bei gleichzeitig außergewöhnlicher Flexibilität und Drehbeweglichkeit (bis 20-mal um die eigene Achse) standhält. Durch diese Konstruktion zur Verbindung der Elemente ist es möglich, dass die Einzelteile vollständig aus dem stabilen Igus-Standardmaterial für E-Ketten gespritzt werden. Somit ist die Energieführung optimiert für Temperaturen unter 0°C und damit für Außeneinsätze geeignet.

Kompakte Bauweise für Leitungsschutz in engsten Bauräumen

Sie garantiert hohe Stabilität bei minimalem Bedarf an Bauraum. Der Außendurchmesser liegt bei gerade mal 300 mm, die Höhe beginnt bei 250 mm und variiert je nach benötigtem Drehwinkel nach oben. Durch die Konstruktion sind zudem extreme Drehwinkel möglich: horizontal bis ca. 7.000°, vertikal bis ca. 3.000°.

Der modulare Aufbau um die eigene Drehachse und das gesamte Konstruktionsprinzip eröffnen sogar Potential für größere Varianten. Doch trotz dieser Rotationsfähigkeit bleiben die Leitungen stets optimal geschützt.

Tests zusammen mit Chainflex Leitungen im Igus-eigenen Labor kamen auf eine Lebensdauer von 1 Mio. Drehzyklen und mehr. Dafür sorgt unter anderem der vordefinierte Mindestbiegeradius, der ein Abknicken der Leitungen verhindert. Die spezielle Scharnierkonstruktion schützt das Twisterband HD und ermöglicht zudem die schnelle Befüllung von außen. Zusammen mit dem tribo-optimierten Hochleistungskunststoff des Bandes wird eine hohe Lebensdauer sichergestellt, selbst bei schwierigen Umgebungsbedingungen wie etwa Temperaturen von -40 bis zu 80 °C. Das trotz seiner technischen Reife kostengünstige Produkt ist somit eine verschleiß- und wartungsarme Lösung für die kompakte und robuste Leitungsführung in Rotationsanwendungen.

(ID:43296101)