Suchen

Bildverarbeitung & IPC

Datalogic und B&R: Strategische Zusammenarbeit in der Bildverarbeitung

| Redakteur: Ines Stotz

Für seine UX-Serie setzt Datalogic Automation jetzt auf Industrie-PCs von B&R als Bildverarbeitungsprozessoren. Die beiden Unternehmen haben eine strategische Vereinbarung getroffen, die den Automation PC 910 als Hardwareplattform für Datalogics Bildverarbeitungssoftware Impact vorsieht.

Firmen zum Thema

Datalogic nutzt für Vision-Systeme der UX-Serie die Automation PC 910 von B&R.
Datalogic nutzt für Vision-Systeme der UX-Serie die Automation PC 910 von B&R.
(B&R )

Der Automation PC 910 ist mit Technologien, wie Intel Core-i-Prozessoren der dritten Generation ausgestattet und verfügt über zahlreiche Standard-Videoschnittstellen. Damit ist er für anspruchsvolle Anwendungen wie hochauflösende visuelle Kontrollen und Analysen bei hohen Geschwindigkeiten geeignet.

Bis zu vier USB-3.0-Kameras

In Kombination mit der Software Impact von Datalogic kann das System die Daten von bis zu vier USB 3.0-Kameras verarbeiten und ermöglicht damit bisher unerreichte Bildverarbeitungslösungen.

UX-Bildverarbeitungsprozessoren unterstützen über USB 3.0 eine breite Palette an Vision-Kameras. Mit nur einem Vision-Prozessor können sie sogar unterschiedliche Kameraformate und Bildauflösungen verarbeiten. Es gibt drei Konfigurationen für Hochleistungs-Bildverarbeitung, die sich nahtlos in Standard-Fabriknetzwerke und in externe Softwarepakete integrieren lassen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43086781)