Suchen

Antriebe Der Koffer reist verbrauchsarm

| Redakteur: Carina Schipper

27.401.309 Gepäckstücke liefen im Jahr 2013 über die Förderbander des Frankfurter Flughafens. Dabei legen die Koffer und Taschen mindestens 2,5 m in der Sekunde zurück. Entsprechend viel Energie verbrauchen die Antriebe des Verteilsystems. Antriebspakete von Nord Drivesystems sorgen für eine effiziente Beförderung.

Firmen zum Thema

Die Gepäckbänder in Frankfurt am Main transportieren circa 20.500 Gepäckstücke pro Stunde.
Die Gepäckbänder in Frankfurt am Main transportieren circa 20.500 Gepäckstücke pro Stunde.
(Bild: Robert Couse-Baker, CC BY 2.0, flickr.com)

Auf der Fachmesse Inter Airport Europe 2015 stellt das norddeutsche Unternehmen Antriebskomplettlösungen für Gepäckförderanlagen vor. Die Pakete setzen sich aus energiesparenden Motoren und leistungsfähigen dezentralen Frequenzumrichtern (Spitzen-Systemeffizienzeinstufung IES2) und zweistufigen Kegelradgetrieben zusammen.

Die Antriebseinheiten bestehen aus energiesparenden Motoren und dezentralen Frequenzumrichtern (Spitzen-Systemeffizienzeinstufung IES2) und zweistufigen Kegelradgetrieben.
Die Antriebseinheiten bestehen aus energiesparenden Motoren und dezentralen Frequenzumrichtern (Spitzen-Systemeffizienzeinstufung IES2) und zweistufigen Kegelradgetrieben.
(Bild: Nord Drive Systems)
Die Antriebe halten dreifacher Überlast stand. Sie behalten über einen großen Stellbereich ein konstantes Drehmoment bei. Damit sinke die Variantenvielfalt innerhalb von Anlagen deutlich, heißt es.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43452489)