Busstecker Der Mini für Profibus-Schnittstellen mit Maxi-Performance

Redakteur: Ines Stotz

Im Rahmen der I-Net Baureihe hat Provertha einen neuen sehr kompakten Profibus Busstecker mit interner Kabelklemme für den frei konfektionierbaren Anschluss im Feld ohne Spezialwerkzeuge

Anbieter zum Thema

Im Rahmen der I-Net Baureihe hat Provertha einen neuen sehr kompakten Profibus Busstecker mit interner Kabelklemme für den frei konfektionierbaren Anschluss im Feld ohne Spezialwerkzeuge entwickelt. Durch seine optimierten Außenabmessungen ist er für vielfältige Anwendungen, auch bei beengten Einbaubedingungen einsetzbar. Der Busstecker mit interner Kabelklemme sichert den einfachen und funktionssicheren Anschluss für die störsichere EMV-gerechte Datenübertragung. Außerdem wird eine sichere Zugentlastung und Schirmübergabe des Profibuskabels gewährleistet.

Vollmetallgehäuse bietet Schutz gegen Beschädigung

Für Profibus-Baugruppen mit D-Sub-Schnittstellen sind der einfache und funktionssichere Anschluss sowie die fehlerfreie Datenübertragung wichtige Kriterien, denn ein defekter Busstecker kann den Stillstand kompletter Automatisierungsanlagen mit hohen Ausfallkosten verursachen. Der Busstecker der I-Net Compact Baureihe bietet durch ein hochwertiges Vollmetallgehäuse aus Zinkdruckguss mit speziellem Schirmungsdesign und die massive Kabelklemme eine effektive 360-Grad-EMI/RFI-Kabelschirmung sowie einen robusten Schutz gegen Beschädigung bei rauen Umgebungsbedingungen. Der Kabelanschluss ist mit 90 Grad abgewinkelt zur D-Sub-Steckrichtung ausgeführt. Durch farbige Käfigzugfeder-Klemmen in den zugeordneten Aderfarben mit Buchstaben-Kennung für die jeweilige Profibus-Ader wird ein fehlerfreier Anschluss gewährleistet. Die Käfigzugfeder-Klemme ist robust gegenüber Vibrationen. Die Aktivierung der Bus-Terminierung erfolgt über einen externen, frontseitig gut sichtbar angebrachten Schalter. Außerdem ist eine Programmier-/Diagnose-Option mit einem zweiten D-Sub gegeben.

Die Profibus-spezifischen Vorteile sind:

  • Geprüfte Funktion und Sicherheit für maximal 40 Profibus Teilnehmer mit Provertha I-Net Bussteckern bei 12 Mbit/s
  • Minimale Signalbelastung und -veränderung durch Kontaktierung mit I-Net Busstecker
  • I-Net Busstecker ist auf Profibus DP abgeglichen und verhindert dadurch Reflexionen
  • Einfluss problematischer Buskomponenten wird größtenteils kompensiert
  • Einfluss von Mess- und Prüfgeräten wird größtenteils kompensiert

Der I-Net Busstecker Profibus ermöglicht ein in sich abgeschlossenes, symmetrisches Bussystem und verbessert dadurch die Stör- und Ausfallsicherheit.

Messehinweis: SPS/IPC/Drives 2009, Stand: 9-458

(ID:322819)