Suchen

Multi-I/O-Modul Digital und analog vereint in einem Modul

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Das IO 011 verstärkt das S-DIAS-Steuerungssystem von Sigmatek um ein Mixmodul. Durch die Kombination von digitalen und analogen I/Os in einem Modul kann der Anwender Schaltschrankplatz sparen und die Kosteneffizienz seiner Anwendung steigern.

Firma zum Thema

(Bild: Sigmatek)

Auf einer Breite von nur 12,5 mm eröffnen 14 digitale I/Os sowie zwei analoge Inputs eine Vielfalt an Ein- und Ausgabe-Möglichkeiten. Das Multi-I/O-Modul verfügt über sechs digitale Eingänge mit einem Eingangsstrom von 3,7 mA und einer Eingangsverzögerung von typischerweise 0,5 ms. Zudem sind acht digitale Ausgänge integriert, die kurzschlussfest und für 0,5 A ausgelegt sind. Die Ausgänge sind rücklesbar und können auch als Eingänge verwendet werden.

Zusätzlich zu den digitalen E/As sind ein analoger Spannungseingang (±10 V DC mit 16 Bit Auflösung) und ein analoger Stromeingang integriert. Dieser ist für Messbereiche von 0-20 mA beziehungsweise 4-20 mA bei einer Auflösung von 16 Bit ausgelegt.

Das IO 011 lässt sich wie alle anderen Steuerungskomponenten des Unternehmens komfortabel mit dem objektorientierten Engineering Tool LASAL programmieren und konfigurieren.

(ID:44620834)