Feldbusknoten

Drahtlose Slave-Anbindung über Strecke von bis zu 10 Metern

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Feldbusknoten EX600-WEN von SMC arbeiten drahtlos mit bis zu 127 Slaves zusammen. Speziell in beweglichen Anwendungen wie etwa an Roboterarmen soll das eine neue Bewegungsfreiheit schaffen.
Bildergalerie: 1 Bild
Die Feldbusknoten EX600-WEN von SMC arbeiten drahtlos mit bis zu 127 Slaves zusammen. Speziell in beweglichen Anwendungen wie etwa an Roboterarmen soll das eine neue Bewegungsfreiheit schaffen. (Bild: SMC)

Slaves drahtlos anbinden zu können, wirkt sich überall dort vorteilhaft aus, wo Schweißzangen oder Greifer häufig zu wechseln sind oder in kinetisch schwierigen Anwendungen gearbeitet wird: Rotationstische oder Roboterarme können sich damit frei bewegen, ohne dass einmal verlegte Kabelstränge stören. Innerhalb von nur 0,25 Sekunden integrieren die Feldbusknoten der Serie EX600-WEN von SMC beliebige Werkzeuge in übergeordnete Automationssysteme. Die Kommunikation gilt als stabil und sicher.

Sobald sie in das 2,4 GHz-Frequenzfeld des Masters gelangen, baut sich die Kommunikation auf. Die Bluetooth-Frequenz soll sicherstellen, dass die Kommunikation frei von Störfrequenzen funktioniert, denn das 2,4 GHz-Band liegt fernab der typischen Frequenzen in der Antriebs-, Maschinen- oder Schweißtechnik. Diese Bereiche bilden zusammen mit den Induktionsanwendungen zugleich die wichtigsten Einsatzfelder der EX600-WEN-Geräte.

Anbindung an übergeordnete Steuerung kabelgebunden

Die Anbindung der EX600-WEN-Bussysteme an die übergeordnete Steuerung erfolgt auf kabelgebundenem Weg. Dabei werden die am weitesten verbreiteten Netzwerkprotokolle EtherNet/IP oder Profinet unterstützt. Insgesamt bieten die drahtlosen Feldbussysteme bis zu 1.280 Ein- und Ausgänge. Dazu ist Platz für die Steuerung von bis zu 127 Slaves. Die Reichweite der Wireless-Verbindung bleibt über eine Strecke von 10 Metern stabil, so dass sich die Serie EX600-WEN auch für große Automationsanlagen eignet.

Ein Stück kabelfreie Verbindung

Die kabelfreie Beweglichkeit von Roboterarmen, die sichere und schnelle Verbindung der Slaves über eine Strecke von bis zu 10 Metern und die Unterstützung der am weitesten verbreiteten Kommunikationsprotokolle in der Industrietechnik sind aus der Sicht von Olaf Hagelstein, Product Management bei SMC, die wichtigsten Argumente, mit denen die drahtlosen Feldbusknoten der Serie EX60-WEN punkten. „Alle, die in ihrer Automationslösung ein Stück kabelfreie Verbindung benötigen, liegen mit diesem System richtig“, fügt der Automationsspezialist an. „Und davon“, weiß er, „gibt es viele.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45119775 / Feldkommunikation)