Suchen

Sensortechnik

Drehmoment präziser messen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Drehmomentsensor mit magnetischer Drehzahl- und Winkelerfassung

Der Drehmomentsensor 4503B ist das Nachfolgemodell vom Typ 4503A mit Wellenanschluss. Er bietet zahlreiche erweiterte Funktionalitäten. Die bisher optische Drehzahl- und Winkelerfassung wrude durch eine magnetische ersetzt. Der Sensor lässt sich nun sicher und robust in schmutzigen industriellen Umgebungen wie zum Beispiel bei Ölnebel einsetzen und reduziert Wartungszeiten. Darüber hinaus wurde auch die Elektronik des Drehmomentsensors verbessert. Für hochdynamische Messungen verfügt der 4503B über eine Grenzfrequenz von 10 kHz. Anwender können diese mithilfe eines integrierten digitalen Tiefpassfilters individuell anpassen und den zweiten Messbereich bis zu einer Spreizung von 1:10 frei skalieren. Der Typ 4503B verfügt über große Messbereiche von 0,2 Nm bis 5000 Nm sowie über gekoppelte Drehzahl-/Winkelerfassung und eine High-Speed Version mit bis zu 50.000 min-1.

„Unsere neuesten Drehmomentsensoren bieten industriellen Herstellern höchste Dynamik und Präzision“, erklärt Stephan Vogel, Produktmanager bei Kistler. „Mit einer voll digitalen Übertragung erlauben die Systeme standardmäßig eine Genauigkeit von 0,05 % sowie eine Grenzfrequenz bis 10 kHz. Unsere Kunden profitieren damit von Sensoren, die verlässliche Messergebnisse und eine auf die jeweilige Applikation zugeschnittene Lösung ermöglichen. Da sie kompatibel mit den Vorgängerversionen sind, lassen sich die neuen Drehmomentsensoren zudem ohne Aufwand in bestehende Anlagen integrieren.“ (lz)

(ID:43098531)