Führungswechsel Eberhard Veit nimmt bei Festo seinen Hut

Redakteur: Jürgen Schreier

Nach einem Bericht der Südwest Presse (Ulm/Neu-Ulm) bekommt Festo einen neuen Chef. Dr. Eberhard Veit, der 1997 zur Festo AG stieß und seit 2008 Vorstandschef des Automatisierungstechnikherstellers ist, wird das Unternehmen verlassen. Sein Nachfolger soll Claus Jessen werden.

Firmen zum Thema

Verlässt Festo auf eigenen Wunsch. Vorstandschef Dr. Eberhard Veit.
Verlässt Festo auf eigenen Wunsch. Vorstandschef Dr. Eberhard Veit.
(Bild: Festo)

Vorstandsvorsitzender Dr. Eberhard Veit (53) verlässt Festo zum Jahresende 2015 auf eigenen Wunsch, so die Südwest Presse. Genaue Gründe für das Ausscheiden werden nicht genannt.

Sein Nachfolger soll Dr. Claus Jessen werden. Dieser trat 2003 in das Unternehmen ein und ist seit 2010 als Vorstandsmitglied für den Bereich Product Supply verantwortlich. Der Wechsel wird schrittweise in den kommenden Monaten vollzogen. Als Grund nennt die Südwest Presse, dass Jessen nach einem Verkehrsunfall Ende Mai dieses Jahres noch nicht gesund sei.

Jessen studierte Maschinenbau und Luft- und Raumfahrttechnik. Der 52-Jährige war beim Gesundheitsspezialisten Fresenius Medical Care und Dialyse-Experten Hepa Wash beschäftigt.

(ID:43508868)