Deltalogic Eiberger Verfahrenstechnik setzt auf Fernwartungstechnik des Schwäbisch-Gmündener Automatisierungsspezialisten

Redakteur: Reinhard Kluger

Metall-Entfettungsanlagen sind für die metallverarbeitende Industrie so wichtig wie der Rohstoff Metall selbst. Nahezu alle Metallgegenstände aus industrieller Produktion – vom Autogetriebe bis zum Zahnimplantat – müssen im Lauf ihres Herstellungsprozesses entfettet werden.

Firmen zum Thema

Die Serviceabteilung der EVT GmbH ist jederzeit in der Lage, sich über eine Telefonverbindung auf die S7-Steuerung einer EVT-Anlage vor Ort zu schalten
Die Serviceabteilung der EVT GmbH ist jederzeit in der Lage, sich über eine Telefonverbindung auf die S7-Steuerung einer EVT-Anlage vor Ort zu schalten
( Archiv: Vogel Business Media )

Metall-Entfettungsanlagen sind in den Produktionsabläufen häufig ein Nadelöhr, da viele unterschiedliche Metallteile die Anlagen durchlaufen, teilweise auch mehrfach. Eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Entfettungsanlagen ist daher extrem wichtig.

Die Eiberger Verfahrenstechnik GmbH (EVT) aus Sternenfels / Baden-Württemberg entwickelt und produziert moderne Metall-Entfettungsanlagen für den europäischen Markt. Als reinigende Lösemittel werden chlorierte Kohlenwasserstoffe wie Perchlorethylen, Trichlorethylen und Methylenchlorid eingesetzt.

Bildergalerie

Fernwartung bei EVT per Modem

Die Verfahrenstechniker aus Sternenfels setzen seit Jahren auf die bewährten Deltalogic-Fernwartungslösungen und bauen diese standardmäßig in die eigenen Metall-Entfettungsanlagen ein. Die häufigste Variante ist dabei der Einbau eines Accon-MPI-Modems aus dem Hause Deltalogic. Dieses Fernwartungsgerät ermöglicht die Anbindung eines PCs an die MPI-Schnittstelle einer S7-Steuerung zur Fernwartung per Modem über eine Telefonleitung. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig: Mit dem Accon-MPI-Modem kann das SPS-Programm der Steuerung lokal oder über die Modemverbindung überwacht und geändert werden. Die Übertragung eines überarbeiteten S7-Programms mit STEP 7 via Accon-MPI-Modem zur S7-Steuerung ist eine weitere Einsatzmöglichkeit, die von den Verfahrenstechnikern genutzt wird.

(ID:300678)