Flanschstecker Einbauflansche konfektionierbar

Redakteur: Gudrun Zehrer

Conec erweitert sein M12x1 Flanschproduktportfolio um eine konfektionierbare Variante, z.B. für den Einsatz in Hydraulikmotoren. Individuelle Applikationen erfordern Flexibilität beim Geräteanschluss. Diese Anforderungen erfüllt der neue Flanschstecker.

Anbieter zum Thema

(Conec)

Der Anwender hat die Möglichkeit, das Flanschgehäuse von vorne, d.h. außen, und die Kontakte sowie den Kontaktträger von der Innenseite zu montieren. Dieses Konzept der Kombimontage wird häufig bei der Herstellung von Hydraulikmotoren und Drehgebern angewendet.

Durch die Codierung der Schlitze im hinteren Bereich (Vierkantgehäuse) ist eine Codierung von 8 x 45° möglich, so dass sich bei einem gewinkelten Gegenstecker die Wunschlage des Leitungsabgangs realisieren lässt.

Merkmale der Flansche:

  • Kompakte Bauform
  • Flexibilität beim Geräteanschluss
  • konfektionierbar
  • demontierbar
  • Leitungsabgang des gewinkelten Gegensteckers nach Kundenwunsch
  • ausrichtbar (Vierkantgehäuse)

Anwendungsfelder:

  • Antriebstechnik (z.B. Hydraulik Motoren)
  • Gehäuse- und Geräteanschluss
  • Drehgeberhersteller

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43564117)