Suchen

S7-Programmierung

Einfach über USB bei vollem Übertragungstempo

| Redakteur: Wolfgang Leppert

Der NETLink USB Compact von Systeme Helmholz ist eine gute Alternative zu einer Profibus-PCMCIA-Einsteckkarte. Er wird direkt auf die CPU des Automatisierungsgeräts gesteckt.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der NETLink USB Compact von Systeme Helmholz ist eine gute Alternative zu einer Profibus-PCMCIA-Einsteckkarte. Er wird direkt auf die CPU des Automatisierungsgeräts gesteckt.

Mit dem ca. drei m Highspeed-USB-Kabel wird die Verbindung mit dem PC hergestellt. Der NETLink USB Compact wird vom USB-Bus mit Spannung versorgt und verfügt über eine galvanische Trennung zum MPI/PPI/Profibus. USB-seitig werden die Protokolle Fullspeed (12 MBit/s) und Highspeed (480 MBit/s) unterstützt. Die zweite PG-Buchse ermöglicht den Anschluss weiterer Geräte.

Software ermöglicht Parametrierung und Diagnosen

Der NETLink USB Compact ermöglicht die Umsetzung von einer USB-Schnittstelle auf den MPI/Profibus zur Programmierung oder Visualisierung mit der vollen Übertragungsgeschwindigkeit bis 12 MBit/s mit automatischer Baudratenerkennung. Ein Aufbau von 32 gleichzeitigen Verbindungen ist ebenfalls realisierbar. Der MPI/Profibus ist von der USB-Schnittstelle galvanisch getrennt (Funktionstrennung). Und mit der beiliegenden SHTools-Software sind Parametrier- und Diagnosefunktionen möglich. Für ein Firmware-Update steht die aktuellste SHTools-Version zum kostenlosen Download auf der Website des Herstellers bereit.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 332131)