Schnellladestation Elektroautos rasch volltanken mit Strom

Autor / Redakteur: Carsten Busch* / Reinhard Kluger

Um der Elektromobilität zum Erfolg zu verhelfen, baucht es eine Technologie, die den Mobilitätsbedürfnissen der Autofahrer gerecht wird. DC-Schnellladestationen nehmen dank ihrer kurzen Ladezeiten hier eine Schlüsselrolle ein.

Anbieter zum Thema

Schnellladestationen erlauben ein bequemes Autanken des Fahrzeugs, während der Fahrer einen andern Termin wahrnimmt.
Schnellladestationen erlauben ein bequemes Autanken des Fahrzeugs, während der Fahrer einen andern Termin wahrnimmt.
(ABB)

Um Elektrofahrzeugen zu einem raschen Durchbruch zu verhelfen, kommt der Ladetechnologie eine zentrale Rolle zu. Kurze Ladezeiten sind ganz entscheidend, damit die Elektromobilität eine breitere Akzeptanz bei den deutschen Autofahrern findet. Um Elektrofahrzeuge schnell „aufzutanken“ oder längere Fahrten zu unternehmen, ist die Gleichstrom-Schnellaufladung ideal.

ABB ist führender Hersteller von DC-Schnellladestationen. Einige DC-Schnellladestationen von ABB können eine Batterie in rund 15 Minuten von 20 auf 80 % ihrer Kapazität aufladen – genug, um unter normalen Umständen mehr als 100 Kilometer weit zu fahren. Durch die schnellen Ladeoptionen können die Einsatzzeiten der Elektrofahrzeuge gegenüber dem herkömmlichen Laden mit Wechselstrom um rund 40 Prozent erhöht und ihre tägliche Reichweite verdreifacht werden.

Tanken während des Einkaufs

Die neuen DC-Schnellladestationen gestatten Autofahrern das bequeme Aufladen ihrer Fahrzeuge, während sie einen Termin wahrnehmen, Essen oder Einkaufen gehen. Ganz gleich, ob dies 30 Minuten oder zwei Stunden dauert: Sie können schon jetzt all das erledigen und kehren anschließend zu ihrem aufgeladenen Fahrzeug zurück.

Auch in Deutschland nimmt die Elektromobilität Fahrt auf. Mit dem e-up! von Volkswagen und dem BMW i3 werden bereits zwei Elektrofahrzeuge von deutschen Herstellern angeboten, die mit der Lagemöglichkeit des Schnellladens ausgestattet sind. Die Fahrzeuge basieren auf dem Ladestandard CCS (Combined Charging System), der von großen US-amerikanischen und deutschen Automobilherstellern unterstützt wird. ABB bietet für den CCS-Standard die DC-Ladestation Terra 53 C. Aufgrund der schnellen Ladezeit von 15 bis 30 Minuten eignet sie sich sehr gut etwa für Autobahn-Raststätten und für Knotenpunkte bzw. Hauptverkehrswege in städtischen Gebieten.

Erste Stromtankstellen stehen bereit

Am 19. Juni 2013 wurde auf der e-Mobility-Station in Wolfsburg die bundesweit erste 50-kW-DC-Schnellladesäule nach CCS-Technologie eingeweiht. Nur knapp zwei Wochen später nahm im Rahmen des Schaufenster-Projektes Bayern-Sachsen eine weitere ABB-Schnellladestation an der BMW Welt in München den Betrieb auf. Deutlich verkürzte Ladezeiten bieten den Autofahrern mehr Flexibilität und sie können weitere Strecken zurücklegen. [klu]

* * Carsten Busch, Local Product Group Manager EV Charging Infrastructure bei ABB

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42309255)