Elektronischer Hygrostat Elektronik vor Feuchtigkeit geschützt

Redakteur: Ines Stotz

EVG Martens hat zur Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit in Schränken und Gehäusen den elektronischen Hygrostat EFR 012 entwickelt. Er erfasst kontinuierlich, unabhängig von

Anbieter zum Thema

EVG Martens hat zur Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit in Schränken und Gehäusen den elektronischen Hygrostat EFR 012 entwickelt. Er erfasst kontinuierlich, unabhängig von der Temperatur, die relative Luftfeuchtigkeit und schützt in Verbindung mit einer angeschlossenen Schaltschrankheizung vor Kondensat und Korrosionsbildung.

Die Schaltwellen der relativen Feuchtigkeit sind entweder von 40 bis 90%rF einstellbar oder bei 65%rF fest eingestellt. Das Schalten von Geräten mit hoher Leistungsaufnahme ist durch das eingesetzte Ausgangsrelais mit Wechselkontakt möglich. Die im Einstellknopf integrierte LED leuchtet, wenn die Schaltschrankheizung in Betrieb ist.

Der Vorteil des elektronischen zu einem mechanischen Hygrostat liegt in der hohen Schaltgenauigkeit und der höheren Schaltleistung.

(ID:266540)