Suchen

Netzteil Elkos überleben mindestens 10 Jahre

| Redakteur: Sariana Kunze

Kleiner, effizienter und langlebiger ist sie geworden, die neue Generation kompakter Einbaunetzteile von TDK-Lambda. Die Allrounder-Netzteile für den weltweiten Einsatz altern in Ruhe und Frieden, denn die Elkos in den Geräten haben eine Lebensdauer von mindestens zehn Jahren.

Firmen zum Thema

Die Netzteilreihe RWS-B (50-600 W) von TDK-Lambda ist kleiner und bis zu 5 Prozent effizienter als die Vorgänger.
Die Netzteilreihe RWS-B (50-600 W) von TDK-Lambda ist kleiner und bis zu 5 Prozent effizienter als die Vorgänger.
(TDK-Lambda)

Effizient zu sein ist heutzutage eine wichtige Eigenschaft, egal in welcher Branche und in welchem Umfeld. Aber dieses Attribut alleine reicht nicht, denn wer glänzen will, muss mindestens noch eine große Portion Durchhaltevermögen drauflegen. Wer schnell schlapp macht, bekommt in der Berufswelt oft voreilig den Burnout-Stempel verpasst und wird so ins Aus manövriert. Auch unter Netzteilen ist Burnout verpönt. Durchhaltevermögen und Effizienz sind hier die goldenen Merkmale.

Deshalb hat TDK-Lambda an seiner Netzteilreihe RWS-B gefeilt und die nächste Generation kleiner und bis zu 5 Prozent effizienter als die Vorgängerreihe gemacht. Die kompakten Einbaunetzteile sind in fünf Leistungsklassen zwischen 50 und 600 W am Einzelausgang mit Ausgangsspannungen zwischen 5 und 48 V DC erhältlich. Mit einem Universaleingang (85-265 V AC, 47-63 Hz), internationalen Sicherheitszulassungen und guten thermischen Eigenschaften ermöglichen die Netzteile einen weltweiten Einsatz in einem breiten Anwendungsspektrum, etwa in Industrie, Test- und Messwesen, Rundfunk, Kommunikationstechnik oder in LED-Signalanlagen. Als Besonderheit der Netzteilreihe gibt TDK-Lambda die lange Lebensdauer der Elkos in den Geräten von mindestens zehn Jahren an. Der Hersteller gibt zudem auf die gesamte Reihe eine Garantie von über fünf Jahren.

Neue Generation wird zum Allrounder

Das 150-W-Modell RWS150B-24 weist beispielsweise einen Wirkungsgrad von 89 Prozent und geringere Abmessungen für eine leichte Systemintegration auf. Mit 5, 12, 24 oder 48 V Nennausgangsspannung in jeder der vier Leistungsklassen (100, 150, 300 und 600 W) stellt TDK-Lambda die Netzteil-Reihe als Allrounder vor, zumal die Ausgangsspannung um -10/15 Prozent (10 Prozent bei 48-V-Modellen) justierbar ist und damit auch spezielle Anforderungen erfüllt. Überstrom- und Überspannungsschutz gehören zur Standardausstattung. Alle Modelle zeichnen sich durch eine gute thermische Performance aus und sorgen dadurch für einen kühleren Betrieb insgesamt. Der zulässige Betriebstemperaturbereich beträgt -10 bis 70°C. Die Typen bis 150 W sind konvektionsgekühlt, während die beiden größeren Modelle über einen eingebauten Lüfter gekühlt werden. Die Störaussendung der Netzteile entspricht Kurve B (EN55011/EN55022-B, FCC Klasse B, VCCI-B, leitungsgebunden wie abgestrahlt). Die gesamte Reihe hat Sicherheitszulassungen gemäß UL/CSA/EN 60950-1 – einige Modelle auch UL-508 und CSA 22.2 No. 107, 1-01 – und trägt das CE-Zeichen gemäß Niederspannungs- und RoHS-Richtlinie.

SPS IPC Drives: Halle 4 Stand 351

(ID:43023614)