Suchen

Personalie

EBM-Papst ernennt neuen Vertriebsleiter Deutschland

| Redakteur: Katharina Juschkat

EBM-Papst ernennt ab dem 1. Juni Martin Schulz zum Vertriebsleiter Deutschland. Er folgt damit auf David Kehler, der künftig die interationale Vertriebsverantwortung übernimmt.

Firmen zum Thema

EBM-Papst ernennt ab dem 1. Juni Martin Schulz zum Vertriebsleiter Deutschland.
EBM-Papst ernennt ab dem 1. Juni Martin Schulz zum Vertriebsleiter Deutschland.
(Bild: EBM-Papst)

Zum 1. Juni 2019 übernimmt Martin Schulz die Vertriebsleitung Deutschland bei EBM-Papst. Damit folgt er auf David Kehler, der in Zukunft internationale Verantwortung innerhalb des Vertriebs von EBM-Papst übernimmt. Schulz ist als Vertriebsleiter für den Flächenvertrieb und damit für den Außendienst in Deutschland verantwortlich. Er berichtet direkt an Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung.

„Unsere Stärke liegt darin, unsere Kunden und ihre Anwendungen zu verstehen und auf dieser Basis gemeinsam die beste Lösung zu erarbeiten“, beschreibt Martin Schulz seine neue Aufgabe. Martin Schulz hat 2003 sein Studium der Elektrotechnik an der Hochschule Heilbronn abgeschlossen. Direkt nach dem Studium beschäftigte er sich über drei Jahre mit der Entwicklung von EC-Motoren. 2007 begann seine Karriere als Vertriebsingenieur bei EBM-Papst. Später leitete Martin Schulz ein Team von Vertriebsingenieuren für den asiatischen Markt. 2016 übernahm er globale Verantwortung als Sales Manager Refrigeration.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45935053)