Grundlagenseminar EN ISO 20607: Die neue Norm für Betriebsanleitungen im Maschinen- und Anlagenbau

Von Jan Vollmuth

Die neue Norm EN ISO 20607 wurde speziell auf die Erstellung von Betriebsanleitungen für Maschinen ausgerichtet. Wie diese Norm zielgerichtet angewendet wird, vermittelt das Seminar „EN ISO 20607: Die neue Norm für Betriebsanleitungen im Maschinen- und Anlagenbau“ der Vogel Akademie.

Anbieter zum Thema

Das Seminar „EN ISO 20607: Die neue Norm für Betriebsanleitungen im Maschinen- und Anlagenbau“ vermittelt alle wichtigen Kenntnisse zum normengerechten Verfassen von Betriebsanleitungen.
Das Seminar „EN ISO 20607: Die neue Norm für Betriebsanleitungen im Maschinen- und Anlagenbau“ vermittelt alle wichtigen Kenntnisse zum normengerechten Verfassen von Betriebsanleitungen.
(Bild: Fraunhofer/Andrii Symonenko/stock.adobe.com)

Die EN ISO 20607 liefert als erste harmonisierte Typ-B-Norm zu Fragen der Benutzerinformation einen pragmatischen Ansatz zur Erstellung und Prüfung von Betriebsanleitungen. Sie unterstützt Verantwortliche bei der Erstellung von Betriebsanleitungen und hilft insbesondere dabei, Vollständigkeit der Information zu erzielen. Sicherheit beim Umgang mit Maschinen steht im Vordergrund. Allerdings enthält EN ISO 20607 auch grundlegende Anforderungen, die dafür sorgen sollen, dass Betriebsanleitungen verständlich, möglichst kurz, übersichtlich, logisch und zielgruppengerecht erstellt werden.

Was beim Verfassen von Betriebsanleitungen wichtig ist

Worauf es dabei ankommt, vermittelt das zweitägige Seminar „EN ISO 20607: Die neue Norm für Betriebsanleitungen im Maschinen- und Anlagenbau“ der Vogel Akademie, das am 27. und 28. April online stattfindet. Da die EN ISO 20607 als Ergänzung der EN ISO 12100 zu sehen ist, aber in Teilbereichen mit EN 82079-1 konkurriert, legt Referent Matthias Schulz wert darauf, bei den Teilnehmern ein vertieftes Verständnis für die Bedeutung der EN ISO 20607 zu wecken. Zudem werden die Anforderungen an Sicherheitsinformation vermittelt oder wie Betriebsanleitungen zielgruppengerecht strukturiert und gestaltet werden.

Grundlagenseminar

EN ISO 20607: Die neue Norm für Betriebsanleitungen im Maschinen- und Anlagenbau

Das Grundlagenseminar für Technische Redakteure, Ingenieure, Verantwortliche für Produktdokumentation und -sicherheit und alle anderen, die am Verfassen von Betriebsanleitungen mitwirken, findet als zweitägiges Online-Seminar statt am 27./28. April 2022. Hier geht's zur Seminaranmeldung

Die Ziele des Seminars:

  • Bedeutung/Einordnung der EN ISO 20607 verstehen,
  • Anforderungen an Sicherheitsinformation kennen und richtig umsetzen lernen,
  • Betriebsanleitungen zielgruppengerecht strukturieren und gestalten,
  • Texte leicht verständlich formulieren.

Das Seminar wendet sich an Technische Redakteure sowie Techniker und Ingenieure, die Betriebsanleitungen erstellen oder daran mitwirken, sowie an Verantwortliche für Produktdokumentation und -sicherheit.

Der Referent

Matthias Schulz

Seit 1991 ist Matthias Schulz als selbstständiger Berater und Buchautor tätig. Zu seinen Fachgebieten zählen CE-Kennzeichnung, Maschinensicherheit und Technische Dokumentation. Seit Juni 2014 leitet Schulz den Geschäftsbereich Axelent ProfiServices der Firma AXELENT GmbH in Stuttgart und ist seit 1996 Geschäftsführer des Büros für Übersetzung und Textqualität HiQ text GmbH mit Sitz in Aalen. Schulz betreut fachlich das Forum Maschinensicherheit der Vogel Communications Group und das Expertenforum Normen und Richtlinien der tekom Gesellschaft für technische Kommunikation e.V.

In sechs Schritten zur Betriebserlaubnis

Auf der Agenda des Seminars „EN ISO 20607: Die neue Norm für Betriebsanleitungen im Maschinen- und Anlagenbau“ der Vogel Akademie am 27./28. April 2022 stehen folgende Punkte:

  • Inhalt, Aufbau, sicherheitsbezogene Informationen
    – Anforderungen aus Richtlinien und Normen zur Betriebsanleitung
    – Einordnung in die Normenlandschaft, welche Norm(en) sollte man anwenden?
    – Mindestinhalte der Betriebsanleitung nach EN ISO 20607
  • Struktur/Gliederung der Betriebsanleitung
    – Zielgruppenorientierung als Leitkriterium
    – Strukturierung von Informationen nach deren Zweck (das Informationsmodell der EN 82079-1 und EN ISO 20607)
    – Inhalt, Aufbau und Gestaltung sicherheitsbezogener Informationen
    – Übung: Gestalten von Warnhinweisen für spezifische Gefährdungen
  • Texte verständlich(er) gestalten
    – Was macht Texte verständlich? Warum ist das wichtig?
    – Warum ist Textverständlichkeit wichtig?
    – Empfehlungen der EN ISO 20607 zur Textgestaltung
    – Wie Wortwahl und Terminologie die Verständlichkeit beeinflussen
    – Wie der Satzbau die Verständlichkeit beeinflusst
  • Textgestaltung und Wahl der Medien
    – Wie man Texte schreibt, die logisch, einfach und prägnant sind?
    – Texte nach Plan schreiben – die 5 Schreibphasen
    – Elektronische Dokumentation – was die Nutzer wollen und der Gesetzgeber erlaubt
    – Strategie zur schrittweisen Umstellung auf eine elektronische Dokumentation

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48085646)