Suchen

Engineering Eplan Plattform 2.7 bündelt alle System-Informationen entlang der Wertschöpfungskette

Redakteur: Sariana Kunze

Zur SPS IPC Drives präsentiert Lösungsanbieter Eplan seine neuesten Entwicklungen. Im Kern steht die Eplan Plattform 2.7. Alle Informationen entlang der Wertschöpfungskette lassen sich im Engineering-Prozess anreichern. Neue Rohrleitungsmodul in Eplan Preplanning sowie die Version 2.7 von Eplan Smart Wiring, die jetzt auch als Web-Server-Applikation bereitsteht, werden vorgestellt.

Firmen zum Thema

Eplan veranstaltet begleitend zur SPS IPC Drives diverse Veranstaltungen wie „Schaltschrankbau 4.0“, die Sneak Preview der Cloud Version von Eplan Cogineer und ein Eplan Data Portal Lunch für Komponentenhersteller.
Eplan veranstaltet begleitend zur SPS IPC Drives diverse Veranstaltungen wie „Schaltschrankbau 4.0“, die Sneak Preview der Cloud Version von Eplan Cogineer und ein Eplan Data Portal Lunch für Komponentenhersteller.
(Bild: Valery Kloubert, Eplan)

Zur SPS IPC Drives folgt ein nächstes Update im Data Portal von Eplan. Turck beispielsweise hat 105 Datensätze von I/O Modulen eingestellt und Ploskon erweitert das Portal mit über 400 Datensätzen zu induktiven Nährungsschaltern und Drehzahlsensoren.

Mit der „TIA Portal Connection“, erstmals zur Hannover Messe 2017 vorgestellt, werden Daten zwischen Automatisierungs- und Elektro-Engineering im- oder exportiert. Alle relevanten Daten lassen sich zwischen Elektrokonstrukteur und SPS-Programmierer bidirektional austauschen. Dieser Prozess ist zur SPS IPC Drives auch für Mitsubishi Melsoft IQ verfügbar. Mittels Automation ML, dem globalen Format der Zukunft, rücken Elektro-Engineering und Automatisierung noch näher zusammen.

Volles Programm zur SPS IPC Drives

Eplan gibt mit der Veranstaltung „Schaltschrankbau 4.0“ an allen drei Messetagen in je 60 Minuten die Antworten zu Herausforderungen und Potenzialen im Schaltschrankbau. Zudem wird es für Anwender täglich eine einstündige Sneak Preview geben, die Einblicke in die kommende Cloud-Version von Eplan Cogineer gibt. Besucher mit knapperen Zeitfenstern bekommen in 15-minütigen Führungen über den Messestand einen Kurzüberblick, wie sich gesteigerte Anforderungen im Engineering umsetzen lassen. Auch Komponentenhersteller sind in Nürnberg exklusiv geladen – zum Eplan Data Portal Lunch. Abseits des Messetrubels werden hier die Neuerungen und Potenziale diskutiert und es besteht die Gelegenheit zum Networken. Auch wird Eplan auf dem Rittal Messestand in Halle 5 präsent sein. Interessenten erleben hier Eplan Smart Wiring in der Praxis. Die Verdrahtung steht in der Version 2.7 jetzt als Web-Server-Client-Lösung zur Verfügung.

SPS IPC Drives: Halle 6, Stand 210

(ID:44944171)