Steckverbinder- und Gehäuse-Spezialist Escha Bauelemente

Erfolgreiches Resümee im Jahr eins nach der neuen Produktphilosophie

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Wir werden unser Produktportfolio natürlich auch weiterhin ergänzen. Dass wird zum einen im Standardbereich sein – wo wir jetzt die von mir bereits angesprochenen Passiv-Verteiler einführen – und zum anderen auch bei den branchen- bzw. applikationsbezogenen Speziallösungen.

Eine große Rolle innerhalb der aktuellen Entwicklungen spielen im Markt die Feldbus-Steckverbinder. Hier werden wir auf der kommenden SPS/IPC/Drives eine gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Metz Connect entwickelte Steckverbinderfamilie für Industrial-Ethernet-Anwendungen präsentieren.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Für hohe Datenübertragungsraten im Cat6A-Bereich haben wir 8-polige, x-codierte Rundsteckverbinder, Flansche und selbstkonfektionierbare Steckverbinder entwickelt, die den Anforderungen der IEC PAS 61076-2-109 entsprechen. Darüber hinaus haben wir 4- und 8-polige RJ45-Steckverbinder entwickelt.

Können Sie abschließend noch einen Blick in die Zukunft werfen und uns sagen, wo die Trends bei den Industriesteckverbindern in den nächsten Jahren liegen werden?

Wir sehen im Wesentlichen zwei Trends: Zum einen lassen sich die Vorteile des Rundsteckverbinders auf andere Einsatzfelder übertragen. Zum anderen existieren Märkte mit hohem Wachstumspotenzial für werkskonfektionierte Anschlusstechnik. Ein neues Einsatzfeld könnten zum Beispiel Applikationen sein, in denen nicht nur Signale sondern auch Leistung übertragen wird. Gerade im Power-Bereich sehen wir viele Ansätze, bei denen der Kunde von der Verstecksicherheit, Robustheit und letztendlich auch einfachen Handhabung des Rundsteckverbinders profitieren könnte.

In China sehen wir einen Markt mit hohem Wachstumspotenzial. Dort wird heute häufig noch frei konfektioniert. Dadurch passieren nicht selten gravierende Fehler. Zudem kann bei dieser Art der Verdrahtung nicht von einer industrietauglichen und vor allem nicht von einer staub- und wassergeschützten Verbindung gesprochen werden.

In solchen Bereichen – aber auch bei neuen Anforderungen hinsichtlich der Umgebungsbedingungen oder der technischen Eigenschaften eines Steckverbinders – werden wir als Entwicklungs- und Produktionsspezialist sicher noch viele Aufgabenstellungen unserer Kunden lösen dürfen.

SPS/IPC/Drives Halle 6, Stand 320

(ID:385911)