Suchen

SPS IPC Drives 2018

Erster Messe-Hackathon mit offenem PLC Next Ecosystem

| Redakteur: Katharina Juschkat

Auf der diesjährigen SPS IPC Drives findet erstmals ein Hackathon statt – mit dabei ist das offene PLC Next Ecosystem von Phoenix Contact. Interessierte können sich jetzt bewerben.

Firma zum Thema

Auf dem Automation-Hackathon können Start-ups insgesamt 15.000 Euro gewinnen.
Auf dem Automation-Hackathon können Start-ups insgesamt 15.000 Euro gewinnen.
(Bild: Phoenix Contact )

Vor zwei Jahren hat Phoenix Contact erstmals auf der SPS IPC Drives die offene Steuerungsplattform auf Basis der PLC Next Technology vorgestellt. Jetzt findet im Vorfeld der Automatisierungsmesse ein Hackathon statt, bei dem erstmalig das offene Ecosystem zum Einsatz kommt.

Die neue Lösung wandelt eine klassische SPS in eine offene Steuerungsplattform, die in IEC 61131, Hochsprache oder modellbasiertem Code programmiert werden kann. Zusätzlich führt Phoenix Contact jetzt mit dem PLC Next Store einen Software-Store in den Markt ein, aus dem sich während der Code-Erstellung Apps auf die Steuerungsplattform laden lassen. Proficloud komplettiert als professionelle Cloud-Lösung das Automatisierungs-Ecosystem. Durch die Offenheit der Gesamtlösung bietet Phoenix Contact zahlreiche Möglichkeiten, um die klassische Automatisierungs- mit der IT-Welt zu verbinden und neue Geschäftsmodelle auf der Grundlage von Software und Daten zu generieren. Beste Voraussetzungen also für eine Teilnahme am ersten Automation-Hackathon im Rahmen der SPS IPC Drives 2018.

Hackathon: Jetzt noch anmelden

Interessenten können sich jetzt noch zum Hackathon anmelden, der am 25. und 26. November 2018 auf dem Messegelände in Nürnberg im NCC-West stattfindet. Die notwendige Infrastruktur, Sonderequipment und Catering werden gestellt. Zudem unterstützen die PLC-Next-Spezialisten von Phoenix Contact bei der Umsetzung eigener Ideen. Die Wahl eines konkreten Anwendungsfalls aus dem B2B-Bereich sowie der adressierten Branche bleibt den Teilnehmern überlassen. Ihre Lösungen präsentieren sie dann am 27. November 2018 im Messeforum einem großen Fachpublikum. Neben Geldpreisen in einer Gesamthöhe von 15.000,- Euro lassen sich gute Konzepte beispielsweise in eine App überführen, die über den PLCnext Store vertrieben werden kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45513629)