Neogramm auf der ViSION 2010 Erster Messeauftritt war für das Jungunternehmen ein Erfolg

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Auf der diesjährigen Vision in Stuttgart hat Neogramm erstmals selbst als Aussteller mitgewirkt. Präsentiert wurden projektspezifische Softwarelösungen für die industrielle Bildverarbeitung.

Firma zum Thema

Das Messeteam: Gründer und Geschäftsführer Philipp Hüthwohl und Stephan Könn sowie Marketingverantwortliche Susi Schnedelbach (v.l.)
Das Messeteam: Gründer und Geschäftsführer Philipp Hüthwohl und Stephan Könn sowie Marketingverantwortliche Susi Schnedelbach (v.l.)
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit einem eigenen Stand unter dem Dach des BMWi nutzte das Softwareunternehmen die Möglichkeit, in das Messegeschäft einzusteigen. „Mit der Platzierung auf dem vom BMWi geförderten Gemeinschaftsstand hatten auch wir als Jungunternehmen die Möglichkeit, überhaupt an dieser wichtigen Messe teilzunehmen. Ziel der Vision für uns war es, ein erstes Gespür für diese Art der Unternehmenspräsentation zu bekommen, Erfahrungen zu sammeln und natürlich Neogramm am Markt bekannt zu machen. Wir haben unsere Ziele erreicht. Wir konnten interessante und vielversprechende Kontakte knüpfen, welche auch zukünftige Projekte in Aussicht stellen“, so Marketingverantwortliche Susi Schnedelbach.

Stephan Könn, Geschäftsführer von Neogramm, zieht ebenfalls ein durchweg positives Fazit: „Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Aufgrund des Fachbezugs der Vision kamen viele Interessenten mit bereits sehr konkreten Problemstellungen auf uns zu. Mit dieser Vielzahl von qualifizierten Kontakten hatten wir nicht gerechnet. Wir freuen uns schon jetzt auf die erneute Teilnahme an der Vision 2011.“

(ID:366747)