Stemmer Imaging

Erstmals über 80 Millionen Euro Umsatz mit Bildverarbeitung

| Redakteur: Ines Stotz

Christof Zollitsch, Geschäftsführer, Stemmer Imaging: Die Bildverarbeitung hat sich als Technologie inzwischen als feste Größe etabliert und kommt in immer mehr Branchen zur Anwendung.
Christof Zollitsch, Geschäftsführer, Stemmer Imaging: Die Bildverarbeitung hat sich als Technologie inzwischen als feste Größe etabliert und kommt in immer mehr Branchen zur Anwendung. (Bild: Stemmer Imaging)

Im Kalenderjahr 2015 erzielte der Bildverarbeitungs-Technologielieferant Stemmer Imaging einen Umsatz von 81,3 Millionen Euro und damit das beste Ergebnis der bisherigen Firmengeschichte.

Die Umsatzgrenze von 50 Millionen Euro innerhalb von 12 Monaten durchbrach das Unternehmen erstmals im Sommer 2011. Dass Stemmer Imaging nun innerhalb von weniger als 5 Jahren einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro realisieren konnte hat laut Geschäftsführer Christof Zollitsch mehrere Gründe: „Zum einen hat sich die Bildverarbeitung als Technologie inzwischen als feste Größe etabliert und kommt in immer mehr Branchen zur Anwendung. Zum anderen konnten wir unsere Kunden in ganz Europa in der Vergangenheit durch ein leistungsfähiges Produkt- und Serviceangebot davon überzeugen, mit Stemmer Imaging als festem Partner für die Bildverarbeitung zusammenzuarbeiten. Die positive Entwicklung unseres Unternehmens sowie das Wachstum vieler unserer Kunden zeigt, dass unser Angebot den Bedarf vieler Bildverarbeitungsanwender exakt befriedigt.“

Als besonders erfreuliche Entwicklung nennt Zollitsch das kontinuierliche Wachstum, das in der Summe der Umsätze aller europäischen Niederlassungen der jeweils zurückliegenden 12 Monate seit Herbst 2013 stets bei über 10 Prozent und teilweise sogar bei über 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lag. Im Kalenderjahr 2015 erzielte Stemmer Imaging im Vergleich zu 2014 ein Umsatzplus von über 17 Prozent.

Internationaler Erfolg durch Beratung und Vertrieb vor Ort

Mit rund 56 Prozent steuerte der deutsche Hauptsitz des Unternehmens dabei im Jahr 2015 nach wie vor den größten Teil des Gesamtumsatzes bei. Großbritannien mit etwa 16 Prozent und Frankreich mit rund 11 Prozent belegten in der Länderstatistik die Plätze 2 und 3. Sehr positiv entwickelten sich auch die jüngsten Neuzugänge in Schweden, Dänemark, Finnland und Polen, so Zollitsch: „Bei diesen Standorten wiederholt sich, was wir schon in Großbritannien, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden gesehen haben: Die Kunden profitieren erheblich von der Konzentration der dortigen lokalen Ansprechpartner auf die Beratung und den Vertrieb.“

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit der Kunden mit Stemmer Imaging zeigte sich nach Zollitschs Worten unter anderem auch an den hohen Teilnehmerzahlen an den Technologieforen des Unternehmens in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden im Herbst 2015: „Über 750 Besucher informierten sich bei diesen Veranstaltungen über neueste Technologien in der Bildverarbeitung und bewerteten diese Foren als hervorragende Plattform. Bereits im März 2016 setzen wir diese Veranstaltungsreihe in Großbritannien und Schweden weiter fort.“

Stemmer Imaging - Bildverarbeitung mit Mehrwert

Stemmer Imaging ist Europas größter Technologieanbieter für die Bildverarbeitung mit Hauptsitz in Puchheim bei München und Niederlassungen in vielen europäischen Ländern. Die Kunden des Unternehmens profitieren von einer einzigartigen Produktvielfalt weltweit führender Hersteller auf dem neuesten Stand der Technik. Über 250 erfahrene Experten unterstützen Anwender von A bis Z bei der optimalen Lösung ihrer Bildverarbeitungsaufgaben und betreuen sie lösungsorientiert und zuverlässig. Die Kombination von leistungsfähiger Produktvielfalt und langjähriger Erfahrung macht Stemmer Imaging zu Ihrem optimalen Partner für Bildverarbeitung mit Mehrwert.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43831725 / Strategie & Unternehmensführung)