Suchen

Niederspannungs-Schaltanlage Erstmals volle Leistung hinter geschlossenen Türen

| Redakteur: Wolfgang Leppert

Die Niederspannungsschaltanlagen Vamocon mit waagerechten Schaltleisten führen hinter geschlossenen Türen den vollen Bemessungsstrom. Bei der Prüfung des neuen Feldtyps auf den Bemessungsstrom

Firmen zum Thema

Vamocon-Niederspannungsschaltanlagen haben im Prüflabor die volle Nennleistung zur Verfügung gestellt
Vamocon-Niederspannungsschaltanlagen haben im Prüflabor die volle Nennleistung zur Verfügung gestellt
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Niederspannungsschaltanlagen Vamocon mit waagerechten Schaltleisten führen hinter geschlossenen Türen den vollen Bemessungsstrom. Bei der Prüfung des neuen Feldtyps auf den Bemessungsstrom von 2000 A ergab sich ein Bemessungsbelastungsfaktor von RDF=1. Das erspart auch in diesem Schaltfeld eine Überdimensionierung der Schaltgeräte.

Erstmals hat ein Hersteller bei der Prüfung im Labor diesen Traumwert erreicht. Mit dem neuen Feldtyp rundet Sedotec sein Programm weiter ab und bietet nun leistungsfähige Schaltanlagen von 1.600 bis 5.000 A. „Wir haben alle unnötigen Querschottungen und Barrieren vermieden, nutzen den natürlichen Kamineffekt in der Anlage und sorgen dadurch für eine optimale Durchlüftung“, erklärt Heinz-Christian Scheick, Produktmanager für Vamocon-Niederspannungsschaltanlagen bei Sedotec. „So schaffen wir die perfekte Umgebung für jedes Schaltgerät.“

Volle Leistung trotz hoher Packungsdichte

Im Hochstromlabor bei Jean Müller in Eltville wurden im Sommer Vamocon-Niederspannungsschaltanlagen mit SasilPlus-Leisten aufgebaut und getestet. Waagrecht angeordnet wurden acht Leisten (1x630A, 1x400A, 1x250A, 5x160A). Jede der eingebauten Leisten hat beim Test mit geschlossener Tür den vollen Bemessungsstrom ohne Reduktion geführt; dies entspricht dem Bemessungsbelastungsfaktor RDF=1. Und dieser Wert wurde erreicht, obwohl eine hohe Packungsdichte an Schaltgeräten installiert war. „Die Prüfer im Labor von Jean Müller haben uns bestätigt, dass bisher noch kein Schrank mit geschlossener Tür diese Werte erreicht hat“, berichtet Scheick.

Heinz-Christian Scheick, Produktmanager bei Sedotec: „Niemand sollte in Leistungen investieren, die er nicht abgreifen kann. Mit RDF = 1 können wir mit gutem Gewissen die volle Leistung versprechen.“ (Archiv: Vogel Business Media)

Bei solchen Leistungen ist es wichtig, dass die Wärme der Schalter schnell und möglichst barrierefrei abgeführt werden kann. Bei den Vamocon-Anlagen wird konsequentdarauf geachtet, dass Luftströmen und Wärme kein Widerstand entgegengesetzt wird. Durch konstruktiv neue Lösungen wurden Querschottungen und Barrieren vermieden. Anwender können so die volle Leistung der eingebauten Schalter abgreifen und müssen Anlagen und Schalter nicht überdimensionieren. „Niemand sollte in Leistungen investieren, die er nicht abgreifen kann,“ betont Scheick. „Mit RDF = 1 können wir Anwendern mit gutem Gewissen die volle Leistung versprechen.“ Die Einbaumöglichkeit der Leisten hinter geschlossener Tür qualifiziert die Anlagen für den Einsatz in Technikzentralen, Rechenzentren oder BHKWs, wo auch Laien Zutritt haben, die Anlagen jedoch nicht bedienen sollen.

Mit dem für Leistungsschalter aller großen Hersteller geprüften System Vamocon sind Anwender frei in der Wahl der Schalter. Das vom Hersteller zusammen mit professionellen Schaltanlagenbauern entwickelte System ist konsequent auf Montagefreundlichkeit und geringe Kupferquerschnitte ausgelegt und hat seit seiner Einführung 2007 zahlreiche, zum Teil patentierte Neuheiten im Schaltanlagenbau eingeführt. Die gesamte Palette der Vamocon-Niederspannungsschaltanlagen von 1.600 bis 5.000 A verfügt über Bauartnachweise nach der neuesten IEC-Norm, und das mit unterschiedlichen Leistungsschaltern der führenden Hersteller. In allen Bauartnachweisen erreicht das System höchste Kurzschlussfestigkeitswerte bis zu 150 kA/1sec sowie volle Bemessungsströme im Feld.

SPS/IPC/Drives: Halle 7, Stand 380 (bei Mitsubishi Electric)

(ID:385525)