Suchen

Sicherheitssteuerung Erweiterbarer Safety Controller

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Turck baut sein Safety-Angebot mit der Sicherheitssteuerung XS26-2 aus. Der von Turcks Partner Banner Engineering entwickelte Safety Controller überwacht zahlreiche Eingangs-Geräte wie Not-Aus-Taster, Seilzuggeber, Sicherheitstüren, Zwei-Hand-Steuerungen oder Trittmatten.

Firma zum Thema

(Bild: Turck)

Vorprogrammierte Funktionsbausteine in der zum Lieferumfang gehörenden Software erleichtern das schnelle Einbinden der Eingangs-Geräte. Die kostenlose Software bietet zehn Sprachen zur Auswahl. Sie kann mittels Boole’scher Operatoren programmiert und durch Zusatzmodule erweitert werden. Das alles ermöglicht dem Anwender höchste Flexibilität bei der Steuerung klassischer oder sicherheitsgerichteter Automationsaufgaben mit der XS26-2.

Der Basis-Controller bietet bereits 26 Eingänge und zwei redundante Sicherheits-Ausgänge, mit denen Safety-Geräte ohne Relais-Module an die Steuerung angebunden werden können. 8 der 26 Eingänge können auch als Ausgang konfiguriert werden. Sollten diese Optionen nicht ausreichen, wächst der Controller mit seinen Aufgaben: bis zu 8 optionale Erweiterungsmodule können an den Basis-Controller angeschlossen werden, um maximal 128 I/O-Geräte zu überwachen. Damit eignet sich die Sicherheits-Steuerung auch für mittlere und große Maschinen und Produktionslinien.

Die intuitive graphische Bedienoberfläche der mitgelieferten Software erleichtert die Einrichtung der Steuerung. Ebenso hilfreich ist das Echtzeit-Display zur Konfiguration von Funktionsdiagrammen und zur Überwachung von Maschinen. Das 45 mm breite und 110 mm hohe Hutschienen-Gehäuse des Controllers spart Platz im Schaltschrank. Der XS26-2 ist zertifiziert für Sicherheits-Stufe 4 und Performance Level e.

(ID:43296144)