IT-Sicherheit

Es brennt - Dieses Rechenzentrum lässt’s kalt

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Kompaktrechenzentrum: modular und sicher gebaut

Der DC-ITSafe ist ein doppeltüriges, modulares Kompaktrechenzentrum auf weniger als 2 m2. Das Rack kann durch horizontales und vertikales Einbauen der 19“-Komponenten bis zu 62 HE unterbringen – 50 horizontal, 12 vertikal. Es hält allen wesentlichen physikalischen Gefahren stand. Zu diesen zählen neben dem Schutz vor Feuer, Gas oder Explosion auch der Schutz vor Löschwasser, Vandalismus oder beispielsweise Lauschangriffen respektive Abstrahlung. Infolge einer patentierten Click-Montagetechnik kann er zudem flexibel durch Verkettungsmodule erweitert werden. Die nicht aushebelbare Schwenkriegeltechnik und die selbstverriegelnden Türen erhöhen zusätzlich den Schutz vor Einbrüchen.

Vorzeige-Mini-Data-Center für echte nachweisbare IT-Sicherheit

Peter Wäsch: „Weltweit ist kein weiteres, erfolgreich getestetes Gesamtsystem bekannt. Es ist unser Vorzeige-Mini-Data-Center für echte nachweisbare IT-Sicherheit. Kunden, wie zum Beispiel KMU, die auf der Suche nach einer attraktiven Lösung für ein eigenes Rechenzentrum sind, können das Produkt mit unserem Konfigurator individuell durchplanen. Infolge der Modulbauweise können sie es bei Bedarf de- und wieder remontieren.“

Die eingebaute Klimatisierung ist redundant und ebenso individuell modifizierbar: Als Kaltwassersatzlösung oder DX-Invertertechnologie, mit Leistungsstufen von 1,6 bis 8,1 kW. Weitere Leistungsstufen sind auf Anfrage verfügbar. „Durch zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie die Brandfrüherkennung und -löschung ist der Safe völlig autark und kann tatsächlich überall eingesetzt werden“, ergänzt Wäsch.

(ID:43573763)

Über den Autor

Dipl. -Ing. Ines Stotz

Dipl. -Ing. Ines Stotz

Fachredakteurin Automatisierung, Maschinenbau-Ingenieurin, Fachjournalistin seit 2001; Vogel Communications Group