Suchen

Steckverbinder Escha verzeichnet 10 Prozent Umsatzplus

| Redakteur: Sariana Kunze

Der Steckverbinderspezialist Escha hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Rekordumsatz von über 49 Mio. Euro abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das ein Umsatzwachstum von rund 10 Prozent.

Firmen zum Thema

Marco Heck, Geschäftsführer von Escha, blickt mit einem Umsatzwachstum von 10 Prozent optimistisch in die Zukunft.
Marco Heck, Geschäftsführer von Escha, blickt mit einem Umsatzwachstum von 10 Prozent optimistisch in die Zukunft.
(Bild: Escha)

Escha aus Halver verzeichnet für das Geschäftsjahr 2016 einen neuen Rekordumsatz. Auch beim Auftragseingang konnte das Familienunternehmen eine neue Bestmarke vermelden. Die Mitarbeiterzahl stieg 2016 um 4,7 Prozent auf insgesamt 532 Mitarbeiter in Deutschland. Damit hat Escha seinen kontinuierlichen Wachstumskurs der letzten Jahre erfolgreich fortgesetzt. „Das vergangene Jahr ist mit einem Umsatz von mehr als 49 Mio. Euro sehr erfolgreich für uns verlaufen. Wir haben unsere selbstgesteckten Ziele erreicht und sind dank eines hohen Auftragseingangs mit Rückenwind ins neue Jahr gestartet. Für 2017 erwarten wir ein Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich“, sagt Marco Heck, Geschäftsführer Escha. „Unser Wachstum basiert auf einer erhöhten Nachfrage in allen wichtigen Märkten. Escha konnte von steigenden Umsätzen in Europa und Asien profitieren.“

Neues Produktions- und Logistikzentrum für 2017 geplant

Das stetige Wachstum der letzten Jahre ist das Ergebnis unterschiedlicher Maßnahmen. Im Wesentlichen habe die strategische Neuausrichtung des internationalen Vertriebsnetzwerks, die kontinuierliche Weiterentwicklung des Produktprogramms sowie die Schaffung neuer Produktionskapazitäten und Arbeitsplätze im In- und Ausland die Rekordzahlen ermöglicht. Um für die Zukunft und für weiteres Wachstum gerüstet zu sein, will Escha im Laufe des ersten Quartals 2017 ein neues Produktions- und Logistikzentrum am Stammsitz in Betrieb nehmen. Auf über 9.000 Quadratmeter Nutzfläche werden alle bisherigen Produktions- und Logistikstandorte in Halver unter einem Dach zusammengeführt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44493357)