Kennzeichnungssoftware Etiketten mit App-Benutzeroberfläche erstellen

Redakteur: Sariana Kunze

Der Kennzeichnungsspezialist Brady stellt seine Etiketten-Software LabelMark 6 vor, die über mehr Optionen und eine einfach zu bedienende App-Benutzeroberfläche für das Einrichten der Etiketten und das Management verfügt.

Firma zum Thema

(Brady)

Zudem ermöglicht die Software automatische Updates und informiert den Anwender über neue Patches und Versionen. Durch die neue Oberfläche und Funktionen wird eine schnelle Gestaltung der Etiketten ermöglicht. Die Oberfläche ist mit MS Windows 8 Metro Style und MS Office 2013 abgestimmt. Sie ist anwendungsbasiert und ermöglicht den direkten Zugang zu der spezifischen Anwendung, die bei der Etikettenerstellung unterstützt. "Die App-Benutzeroberfläche beinhaltet Anwendungen um schnell und professionell Etiketten für Klemmblöcke, Leitungen, Bedienfelder, Geräte für Sprach- und Datenkommunikation, Laborgeräte und Stromkästen zu erstellen. Zudem können mit den Apps ganz einfach xmt, txt und Heatex-Daten konvertiert werden", sagt Tom Bieseman, EMEA Product Manager Systems bei Brady.

LabelMark 6 kann Datenquellen, Etikettendesigns und Mengendrucke in ein geschlossenes System integrieren "LabelMark 6 bietet die Möglichkeit, AutoCAD Layer oder ganze Dateien einzufügen und zu Etiketten zu editieren. Es gibt für genaue Daten und Serienimporte eine Check-Funktion. Mit LabelMark 6 ist es möglich, Jobs zu erstellen und gleichzeitig multiple Druckprojekte und Drucker zu verwalten", ergänzt Bieseman. Die Kennzeichnungssoftware ist imstande, bidirektionale Kommunikationen mit Brady Etikettendruckern herzustellen. Jedes Etikettenformat kann automatisch auf die Drucker IP, BMP41, BMP51, BMP53, BMP71 oder BBP33 geladen werden.

(ID:43000280)