Suchen

Nostalgie von Wago Federklemmen noch immer am Zug

| Redakteur: Sariana Kunze

Die Wago-Klemmen der Serie 280 stecken seit knapp 40 Jahren zu Tausenden in den Reisezugwagen der Baureihe BPMZ der Deutschen Bahn. Täglich sind sie starken Belastungen und extremen Witterungseinflüssen ausgesetzt. Eine gemäß EN 60947-7-1an den Reihenklemmen„der ersten Stunde“ durchgeführte Prüfung ergab nun: außen etwas gealtert, aber innen topfit.

Firmen zum Thema

Federklemmen von WAGO trotzen seit vier Jahrzehnten Wind, Wetter und Erschütterungen
Federklemmen von WAGO trotzen seit vier Jahrzehnten Wind, Wetter und Erschütterungen
(Bild: Wago)

Auch nach lanjähriger Benutzung sind alle Werte im grünen Bereich. Als sich die Deutsche Bahn schon im Erfindungsjahr der Cage Clamp, 1977, für Reihenklemmen mit Käfigzugfeder entschied, waren Viele noch sehr skeptisch. Diejenigen aber, die sich von den Federklemmen überzeugen ließen, freuten sich an deren Langzeitbeständigkeit und sagten es weiter. „Der feste Sitz der Drähte hängt jetzt nicht mehr vom Menschen ab...“, schrieb ein Verantwortlicher der Bahn und bestätigte die hohe Zuverlässigkeit der Klemmen. Selbst bei einer technischen Überholung dieser Züge blieben die Federklemmen drin – denn sie klemmen auch heute noch wie neu.

(ID:44241111)