Suchen

Industrie-PC FemtoBox mit hoher Grafikleistung

| Redakteur: Daniel Weigel

BEG Bürkle bringt eine neue Version seiner FemtoBox auf den Markt. Der Einstiegsrechner punktet mit aktuellen AMD-Prozessoren der G-Series SOC (System-on-a-Chip).

Firmen zum Thema

(BEG Bürkle)

Der Mini-Rechner wird in der Quad-Core-Version mit hoher Grafikleistung auf Basis der AMD-Grafik Radeon HD 8400E angeboten. Mit seinem integrierten Netzteil, optionalem WLAN und einer möglichen Installation als Buch-, Wand- oder Tischgerät, ist er flexibel einsetzbar. Sämtliche Stecker, LED’s sowie der Power-Button befinden sich auf einer Seite. Mit der aktiv geregelten Kühlung wird das System homogen gekühlt, was die Lebensdauer des IPCs erhöht. In der FemtoBox, sowie der kompletten IPC-Familie von BEG Bürkle, werden nur Komponenten mit einer garantierten Verfügbarkeit von fünf Jahren eingesetzt. Jeder Rechner durchläuft einen Burn-In-Test und funktioniert bei Betriebstemperaturen von 0-50 °C im Dauerbetrieb (24/7) einwandfrei. Auf Wunsch wird der IPC kundenspezifisch angepasst und lässt sich z. B. mit anderen Prozessoren, weiteren Schnittstellen und einem individuellen Design konfigurieren.

FemtoBox im Überlick:

  • Format: 65 mm H x 205 mm B x 263 mm T (inkl. Montageplatte)
  • Gewicht: ca. 1.800 g
  • Aktuelle AMD-Prozessoren G-Series SOC als Quad-Core
  • Stromversorgung: 90 – 264 VAC
  • Arbeitsspeicher: bis zu 16 GB
  • mSATA SSD-Festplatte (ab 80 GB) oder HDD (ab 500 GB für 24/7-Betrieb)
  • Betriebssysteme: alle gängigen Windows- und Linux-Betriebssysteme
  • Optionales WLAN über internen Mini PCI Express Slot (802.11n)

(ID:43062961)