Suchen

Fernwirken Fernsteuer-Gateway für dezentrale Energieanlagen

| Redakteur: Reinhard Kluger

Dienstleister, die dezentrale Energieanlagen zum Ausgleich von Leistungsschwankungen und dem Anbieten von Sekundärregelleistung zu Verbundsystemen zusammenschalten, müssen festgelegte IT-Sicherheitsvorgaben einhalten. Mit dem IGW/936-L bietet SSV nun ein Gateway, das Security, Verfügbarkeitsmonitoring, Ereignisaufzeichnung sowie das erforderliche Zeitverhalten der ÜNB-Vorgaben erfüllt.

Firmen zum Thema

(SSV Software)

Das IGW/936-L isoliert als Endgerät, auch CPE bezeichnet (Customer Premises Equipment), das Übertragungsnetz vollständig von der dezentralen Energieanlage. Endgerät und Leitwarte kommunizieren in einer geschlossenen Benutzergruppe mit zusätzlicher Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Die Vorgaben zur Datensicherheit werden zusätzlich über eine auf dem IGW/936-L laufenden Anwendung im Zusammenspiel mit einer speziellen Firewall und vollständiger Entkopplung der Protokolle und Datenmodelle verstärkt. So wird ein direkter IP-Durchgriff verhindert und klassische IP-Fernwirkprotokolle wie die IEC 60870-5-104 werden gemäß ÜNB-Vorgabe in das IEC 60870-5-101 oder Modbus-Protokoll umgesetzt. Diese Gateway-Betriebsart des IGW/936-L realisiert den geforderten Medienbruch und ermöglicht beliebige Datenkonvertierungen.

(ID:43206295)