Suchen

Feldbus-Energieversorgungsmodul Fix anschließen im Ex-Bereich

| Redakteur: Ines Stotz

Eaton hat einen Ex-ic-Adapter und ein Feldbus-Energieversorgungsmodul vorgestellt - das neueste Produkt im MTL-Portfolio des Geschäftsbereichs Crouse-Hinds, das eine Reihe von Komponenten für den Physical Layer von Foundation-Fieldbus-Systemen umfasst.

Firmen zum Thema

(Eaton )

Der Ex-ic-Adapter MTL F30 und das Feldbus-Energieversorgungsmodul MTL 9192-FP bieten eine einfache, zuverlässige und komfortable Möglichkeit für den Anschluss von Feldgeräten an FF-Netzwerke in explosionsgefährdeten Anwendungen.

Der Adapter ist für den Einsatz in Verbindung mit Megablock-Verdrahtungshubs der Serie MTL F300 vorgesehen. Damit kann der Anwender den vereinfachten Nachweis führen, dass seine Lösungen den Ex-ic-Anforderungen entsprechen und der Nachweis für die H1-Host-systeme als Sicherheits-Kleinspannungskreis (SELV/PELV) entfallen kann. Außerdem ist es die einzige verfügbare Lösung, die die gleiche einfache Schaltschrankkonzeption für Feldbus-I/O und Energieversorgung wie bei Standard Anlagen einsetzt, was die Anzahl der benötigten Schränke reduziert und die Sicherheit verbessert.

"Unsere Lösungen entsprechen den steigenden und sich schnell wandelnden Anforderungen von Kunden mit explosionsgefährdeten Anwendungen in Zone 2", meint Roger Highton, MTL-Produktlinien Manager im Eaton-Geschäftsbereich Crouse-Hinds. "Durch die Konformität mit den Ex-ic-Standards ermöglicht unsere neue Produktlinie unseren Kunden die Aufrechterhaltung der Eigensicherheit bei der Arbeit an stromführenden, entsprechend zertifizierten Feldgeräten in explosionsgefährdeten Bereichen."

Keine Beschränkungen der Segmentlänge

Die Flexibilität der MTL F30-Adapterlösung unterstützt Ex-nA-, Ex-d- und Ex-i-Geräte auf dem gleichen Segment. Außerdem bieten die Adapter eine durchgängige Lösung für Anwendungen in den Bereichen Fieldbus Intrinsically Safe Concept (FISCO) und Entity Spur. So lassen sich die Beschränkungen der Segmentlänge, die häufig bei alternativen Lösungen für FISCO-Anwendungen gegeben sind, überwinden. Die Produkte eignen sich für explosionsgefährdete Bereiche der Zone 2, in denen Gase, Nebel oder Dämpfe vorhanden sein können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42977738)