Suchen

Siemens Flaute im Energietechnik-Geschäft kostet 1.200 Stellen

| Redakteur: Sariana Kunze

Bei der Energietechnik läuft es nicht rund. Lisa Davis, Vorstand für den Geschäftsbereich Energie von Siemens, setzt deshalb nun den Rotstift an und will in Deutschland 1.200 Stellen in der Energiesparte streichen.

Firmen zum Thema

Lisa Davis setzt den Rotstift an: 1.200 Stellen sollen im Energiesektor dran glauben müssen.
Lisa Davis setzt den Rotstift an: 1.200 Stellen sollen im Energiesektor dran glauben müssen.
(Siemens)

Siemens will offenbar auf die schleppende Entwicklung bei der Energietechnik reagieren und an verschiedenen Standorten 1.200 Stellen abbauen. Nach Stellungnahme eines Unternehmenssprechers gegenüber des "Bayerischen Rundfunks", wolle man zeitnah die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern aufnehmen. Offiziell wolle Siemens die im Raum stehende Zahl allerdings nicht bestätigen, geplante Sparmaßnahmen wurde aber eingeräumt.

Frischer Wind aus den USA

Vor wenigen Monaten sorgte die Energietechnik-Sparte schon für Aufmerksamkeit, die Geschäftsführung wanderte in die USA ab. Nun will die neue Spartenchefin Lisa Davis das Energie-Geschäft scheinbar mit dem Stellenabbau wieder auf Vordermann bringen.

(ID:43013994)