USV-Anlage Flexibilität für komplexe Sicherheitskonzepte

Redakteur: Ines Stotz

AEG Power Solutions (AEG PS) stellt den Nachfolger seiner erfolgreichen Protect-D.-Serie vor: die neuen Modelle haben eine um 30 Prozent höhere Wirkleistung als vergleichbare USV-Geräte

Anbieter zum Thema

AEG Power Solutions (AEG PS) stellt den Nachfolger seiner erfolgreichen Protect-D.-Serie vor: die neuen Modelle haben eine um 30 Prozent höhere Wirkleistung als vergleichbare USV-Geräte im Markt, eine nochmals gesteigerte Energieeffizienz und sind jetzt – einschließlich aller Hot-Swappable-Batteriemodule – durchgehend im rackoptimierten 2HE-Format verfügbar.

Speziell auf den Schutz business-kritischer Server und Netzwerke zugeschnitten, setzt der Protect-D. unterschiedliche, im voraus definierte Sicherheitsstandards flexibel um: So kann der Anwender zwischen dem Doppelwandlermodus, der Stufe höchster Versorgungssicherheit, und den energiesparenden Modi ECO sowie ECO+ wählen. Gleichzeitig besteht die Option, die Abgänge in zwei Ausgangsstromkreise aufzuteilen, Prioritäten bei der Versorgung der Verbraucher festzulegen und spezielle Hochsicherheitszonen einzurichten. Die Überbrückungszeiten können individuell mit einzelnen Batteriemodulen erhöht werden. Sie werden automatisch von der USV erkannt, können im laufenden Betrieb angeschlossen werden und erweitern die Versorgung unter Volllast z.B. bei der Protect-D.1000 von sechs auf 100 Minuten.

Adrian Hanslik, Channel Sales Manager DACH bei AEG Power Solutions, erläutert: „USV-Anlagen sind heute integraler Bestandteil von abgestuften Sicherheitskonzepten für IT-Infrastrukturen. Der neue Protect-D. trägt den daraus resultierenden Anforderungen umfassend Rechnung. Mit variablen Betriebsmodi stellt unsere USV jeweils die benötigten Sicherheitsniveaus her. Und dank der Hot-Swap-Funktion wächst die Überbrückungszeit jeweils problemlos mit der IT-Umgebung mit. Es ist ein ausgereiftes System, das Parameter wie Hochsicherheit, Energieeffizienz und Reduktion der Betriebskosten überzeugend austariert.“

Hohe Effizienz – Geringe Betriebskosten

Die beiden ECO und ECO+ Betriebsmodi steigern die Effizienz des Protect-D. z.B. in der Nacht oder am Wochenende auf 98 Prozent. Ein intelligenter Mix dieser beiden High-Efficiency-Modi mit dem Doppelwandler-Hochsicherheitsbetrieb reduziert den Kühlleistungsbedarf und verringert unnötigen Energieverbrauch. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen werden auf diese Weise – je nach Einsatz der USV – jährlich Kilowattstunden im vierstelligen Bereich eingespart, was bei einem Preis von 0,20 Euro/kWh etwa 200 Euro entspricht.

Für eine weitere Reduktion der Betriebskosten sorgt ein fortschrittliches Batteriemanagement. Mit einer temperaturkompensierten und schonenden Ladetechnik wird die Lebensdauer der Batterien verlängert. Zudem ermitteln vorkonfigurierte Tests den aktuellen Funktions- und Leistungsstatus der Batterien, der auf dem mehrfarbigen LE-Display übersichtlich abzulesen ist. Auf Basis dieser Echtzeitinformationen schöpfen Anwender den Lebenszyklus der Batterien voll aus, statt intakte Einheiten präventiv oder turnusgemäß auszutauschen.

Gleichzeitig profitieren die Anwender von einem ganz besonderen Service, den AEG PS – als Vorreiter im Markt – im letzten Jahr eingeführt hat: Für sämtliche Batterien des Protect-D. gilt eine erweiterte 36-monatige Gewährleistung mit Vorabaustausch. Sie kann jederzeit mit einer einfachen Registrierung auf www.aegpartnernet.de aktiviert werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:372950)