Suchen

PUR-Kabel Flexible Kabel an Bord

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Friesland Kabel stellt auf der Hannover Messe Leitungen vor, die sich sich vor allem für den flexiblen Einsatz an Bord von Schiffen eignen: zum Beispiel an Kränen, für Fluggastbrücken an Airports, für Ladeterminals in Häfen aber auch für den flexiblen Einsatz in Maschinen, Werkzeugmaschinen und in der Robotertechnik.

Firmen zum Thema

(Bild: Friesland Kabel)

Friesland Kabel ist der exklusive Werksvertreter des finnischen Kabelherstellers Helkama. Die neuen, hochbeanspruchbaren Kabel mit Polyurethan (PUR)-Mantel - H-Flex PUR-Kabel können sogar in Wasser getaucht werden und sind DNV GL zertifiziert.

Klaus Moorlampen, Inhaber von Friesland Kabel: „PUR gilt als der Mercedes der Mantelstoffe und ist qualitativ viel besser als Ummantelungen aus Gummi.“ Deshalb zeichnen sich die H-Flex PUR-Kabel durch beste mechanische Eigenschaften aus. Sie haben eine hohe Zugfestigkeit, sind abriebfest und beständig gegenüber UV, Chemie, Öl und anderen Flüssigkeiten. Bei Leitungen mit hohen Bewegungszyklen und in rauen Umgebungen sind PUR-Produkte deshalb verschleißfester und halten viel mehr Wechselbiegezyklen aus. Und im Brandfall sind die Schäden viel geringer. Dank der DNV GL Zertifizierung können sie nun auch bedenkenlos in der Marine einsetzt werden.

Im Portfolio von Friesland Kabel sind zunächst drei Varianten:

● Die ungeschirmte H-Flex PWR PUR Anschluss- und Steuerleitung, zeichnet sich vor allem durch ihre hohe mechanische Belastbarkeit, ihre chemische Beständigkeit und Ölbeständigkeit aus. Sie sind zudem flammwidrig und halogenfrei. Für die flexible Anwendung liegt der Temperaturbereich zwischen -20 und + 90 Grad.

● Im Umfeld von Motoren oder stromführenden Leitungen, die ein elektrisches oder magnetisches Feld aufbauen, ist die geschirmte Variante H-Flex PWR C-PUR ideal. Als Gesamtschirmung dient hier ein Kupferabschirmgeflecht, das sich direkt unter dem PUR-Außenmantel befindet.

● Für die Datenübertragung gibt es auch ein geschirmtes Instrumentenkabel H-Flex INS C-PUR. Neben dem Kupferabschirmgeflecht sind die Adern paarverseilt. Durch die „twisted pairs“-Methode wird vermieden, dass sich die Adern bei der Übertragung gegenseitig stören.

Alle Leitungsvarianten mit DNV GL-Zertifizierung sind zudem trommelbar. Das heißt sie können vor und zurück gewickelt werden.

Hannover Messe: Halle 13, Stand C99

(ID:43259416)