Suchen

Bildverarbeitung Framos erweitert Angebot um Realsense-Produkte

Redakteur: Katharina Juschkat

Der Bildverarbeitungsanbieter Framos vertreibt ab sofort die Produkte der Realsense-Linie von Intel. Die Realsense-Technologie stattet Geräte und Maschinen mit kognitiven Fähigkeiten aus.

Firmen zum Thema

Ab sofort bietet Framos die Realsense-Technologien von Intel an.
Ab sofort bietet Framos die Realsense-Technologien von Intel an.
(Bild: Framos)

Framos bietet ab sofort das gesamte Intel-Realsense-Portfolio von Vision-Prozessoren, Tiefenmodulen und Tiefenkameras an, teilt das Unternehmen mit. Alle Produkte werden vom Intel-Realsense SDK 2.0 unterstützt und statten Geräte und Maschinen mit kognitiven Fähigkeiten aus. Anwendungen für Virtual und Augmented Reality, Drohnen, Roboter sowie Mobilgeräte nutzen 3D-Sensorik.

„Wir lassen Maschinen sehen und denken“

Der CEO von Framos, Andreas Franz, sagt: „Die Realsense-Produktlinie passt perfekt zur Mission unseres Unternehmens: Wir ermöglichen unseren Kunden, ihre Maschinen sehen und denken zu lassen.“ Mit den neuen Produkten können Maschinen situationsbezogene Entscheidungen treffen, damit jedes Gerät natürlich und intuitiv mit seiner Umgebung interagieren kann.

Bildergalerie

Die Realsense-Kameras, die einen spezifischen Vision-Prozessor und ein Tiefenmodul enthalten, bieten Stereo-Tiefenerfassung und geben Geräten und Maschinen einen realistischeren Blick auf die Welt. Die Trackingmodule verstehen die Position und Orientierung des Gerätes und bieten die Möglichkeit, sich in der Umgebung zurechtzufinden und zu navigieren. Die Hardware- und Software-Plattformen sollen eine neue Klasse von intelligenten Geräten und Maschinen bieten.

(ID:44936768)