Suchen

Frequenzumrichter Frequenzumrichter-Serie um IP55-Variante erweitert

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Mitsubishi Electric hat die Frequenzumrichter-Baureihe FR-A800 um eine staub- und spritzwassergeschützte Geräteversionen in der Schutzklasse IP55 ergänzt.

Firmen zum Thema

Die Frequenzumrichter-Serie FR-A846 ist speziell für raue Umgebungen und auf die Anforderungen von Pumpen und Lüftern zugeschnittenen.
Die Frequenzumrichter-Serie FR-A846 ist speziell für raue Umgebungen und auf die Anforderungen von Pumpen und Lüftern zugeschnittenen.
(Bild: Mitsubishi Electric)

Mit der Frequenzumrichter-Serie FR-A846 in Schutzklasse IP55 hat Mitsubishi Electric Antriebstechnik im Leistungsbereich von 400 W bis zu 160 kW im Portfolio. Die speziell für raue Umgebungen und auf die Anforderungen von Pumpen und Lüftern zugeschnittenen Antriebe sind sehr robust und für die Gebäudeautomatisierung in Industrie und Gewerbe sowie im Heizungs-, Lüftungs- und Klimabau geeignet. Mit dem serienmäßig eingebauten EMV-Filter entspricht der Antrieb den Anforderungen der EMV-Richtlinie (EN 61800-3, 1. Umgebung, Kategorie C2). Mit der ebenfalls serienmäßig eingebauten DC-Zwischenkreisdrossel erfüllt der Antrieb die Anforderungen der Norm IEC61000-3-12 zur Reduzierung und Begrenzung der Oberwellenströme, sodass keine gesonderte Zertifizierung erforderlich ist. Zudem gibt es den FR-A846 mit eingebautem Hauptschalter einschließlich Verriegelungsmöglichkeit.

Ausführliche Produktinformationen zur FR-A800-Serie beschreibt der Beitrag „Maximale Antriebsleistung für den Maschinen- und Anlagenbau“:

Auf der Webseite von Mitsubishi Electric sind alle einzelnen Typen und Serien der FR-A800-Baureihe mit Beschreibung der technischen Daten aufgelistet. (sh)

(ID:43100965)