Suchen

Mobilfunkrouter für M2M

Für eine Wireless-Verbindung zwischen Ethernet-Geräten und Internet

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

NetModule präsentiert mit dem NB2240 und NB2241 zwei neue Mitglieder der NetBox-Wireless-Router-Familie. Sie bieten Quadband GSM, GPRS und EDGE, Dual SIM sowie GPS-Option. Über den

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

NetModule präsentiert mit dem NB2240 und NB2241 zwei neue Mitglieder der NetBox-Wireless-Router-Familie. Sie bieten Quadband GSM, GPRS und EDGE, Dual SIM sowie GPS-Option. Über den integrierten 4-Port Switch lassen sich mehrere Ethernet-Komponenten direkt anschließen und mit Hilfe eines integrierten Access-Routers Netzwerke oder Bussysteme über das Mobilfunknetz mit dem Internet/Intranet verbinden. Ein neues Gehäuse-Design ermöglicht die einfachere Montage in Geräteschränke. Beide Geräte sind von -20 bis +70 °C qualifiziert. Die NetBox-Software punktet neben OpenVPN, IPsec und DynamicDNS mit GSM Dial-out (on demand, permanent, manual), Ereignisbenachrichtigung und Kontrolle des Systems via SMS. Die mit der NB224x realisierte M2M-Lösung ist offen und skalierbar. Die Kombination von Gateway-Funktionen und Netzwerk-Routing in einem kompakten Gerät ist ideal, um ethernetfähige Geräte in ein bestehendes LAN oder WAN zu integrieren, vor allem dort, wo sich eine Fest-Installation als zu aufwändig erweist. Typische Anwendungen finden sich z.B. am Point-of-Sales, bei Sicherheit und Überwachung, Fernwartung sowie Festnetz-Backup.

Der erweiterte Temperaturbereich erlaubt den problemlosen Einsatz auch in Anwendungen wie auf Freigelände-Parkplätzen, Automobil-Auslieferungslagern oder Häfen, dort oft in Zusammenhang mit RFID-gesteuerten Logistikanwendungen. Als Besonderheit verfügt die NetBox NB2241 über ein integriertes GPS Sender/Empfängermodul zum Auslesen von Positionsdaten mit hoher Genauigkeit. Dadurch eignet sich das Gerät besonders für alle mobilen Anwendungen, bei der die aktuelle Position von Interesse ist, wie etwa dem Einsatz in Ticketautomaten in Bussen oder Trams zur genauen Bestimmung der Tarifzonen oder zur Berechnung von eventuellen Verspätungen.

Die NB224x-Generation basiert auf neuesten Standards von Internet und Mobilfunknetzen. Durch die hohe Bandbreite zielt sie vor allem auf M2M-Anwendungen ab, die zur Fernabfrage und –wartung von Systemen und Anlagen über das Internet eine Online-Anbindung zur Zentrale benötigen.

Die neuen Features Ereignisbenachrichtigung und Systemkontrolle über SMS unterstützen dies. So können zuvor definierte Empfänger über SMS und/oder eMail über auftretende Ereignisse informiert werden. Über SMS lassen sich auch bestimmte Aktionen der NetBox steuern. Die Konfiguration des EDGE-Routers erfolgt lokal über Ethernet bzw. RS232 oder von extern über die Funkschnittstelle. Ob dabei als Tools entweder ein Web Server, vordefinierte Konfigurationsfiles oder ein Kommando-Interpreter zum Einsatz kommen, entscheidet der Anwender.

Indem ein Gerät mehrere Modems ersetzen kann, erweisen sich die NetBox-Modelle als äußerst kosteneffizient. Die Unterstützung von zwei SIM-Karten bietet darüber hinaus optimale Verfügbarkeit und die Möglichkeit, den jeweils günstigsten Provider auszuwählen.

Für den Aufbau eines VPN stehen zwei verschiedene Technologien zur Verfügung: OpenVPN und das neu integrierte IPsec, das u.a. den Zugang zur Cisco-Welt erschließt. Das ermöglicht auch die Übertragung von vertraulichen Informationen wie Betriebsdaten oder personenbezogenen Inhalten (z.B. Zeiterfassungs- oder Zugangskontrollen). Will man auf ein VPN verzichten, lässt sich alternativ DynamicDNS oder eine feste IP-Adresse nutzen.

Marktausblick

Der M2M-Technologiemarkt erfährt enorme Zuwachsraten, dabei werden nach Forrester-Research dem Einsatz von Kommunikationssystemen mit GSM/GPRS/EDGE/UMTS-Technologien Wachstumsraten von mehr als 30 Prozent pro Jahr prognostiziert: „Der Gesamtmarkt soll bis zum Jahr 2010 auf etwa 25 Mrd. Euro wachsen, davon entfallen ca. 12 Mrd. auf Systeme und ca. 13 Mrd. auf Dienstleistungen“, schlüsselt Jürgen Kern, Geschäftsführer von NetModule, die Zahlen auf. „Auf dieser Grundlage sehen wir für unsere Lösungen einen adressierbaren Markt von rund 900 Mio. Euro. Nach dem großen Markterfolg der NetBox NB2210 tragen wir mit der Erweiterung der Modellreihe den Anforderungen des Marktes voll Rechnung.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 231205)