Suchen

Direktantriebe Für schnelles und präzises Handling

Redakteur: Gudrun Zehrer

Die IEF-Werner hat mit der Baureihe euroLINE Direktantriebe im Programm, die sich für dynamische und höchst präzise Applikationen eignen. Weil die Einheiten einen Linearmotor, ein Wegmesssystem und eine Führung integrieren, erhält der Anwender ein einbaufertiges System, das nur wenig Aufwand bei Konstruktion und Montage erfordert.

Firma zum Thema

(IEF-Werner GmbH)

So lassen sich mehrere unabhängige Schlitten auf einer Führung anbringen und platzsparende Systeme konstruieren. Mit unterschiedlichen Schlittenvarianten und Hubgrößen kann der Anwender diese Baureihe für verschiedene Aufgabenstellungen einsetzen.

Sind hohe Anforderungen an Kompaktheit, Dynamik, Geschwindigkeit sowie an Positionier- und Wiederholgenauigkeit gestellt, zeigen Direktantriebe ihre Vorteile. Zum Einsatz kommen sie vorwiegend in der Handhabungs- und Montagetechnik sowie in der Halbleiter- und Elektronikfertigung. Aufgrund der hohen Genauigkeit werden sie auch öfters für Mess- und Prüfaufgaben verwendet.

Für schnelle Bewegungen bei leisem Lauf

Die Version euroLINE 32 KLA ist mit einem eisenlosen Linearmotor und einem optischen, inkrementellen Wegmesssystem ausgestattet. Sie eignet sich mit ihrem guten Ansprechverhalten für schnelle Bewegungen und läuft dabei sehr leise. Die Geschwindigkeit beträgt bis zu 5 m in der Sekunde, die Wiederholgenauigkeit ± 0,003 mm. Die Spitzenkraft, die diese Einheit erzielt, liegt bei 132 Newton. Hübe bis 1.662 mm sind verfügbar. Angeboten wird sie auch als vertikal betriebene Ausführung mit einem bis Hub bis 189 mm.

Höhere Vorschubkräfte

Die Typen euroLINE 120 und 170 sind mit einem eisenbehafteten Linearmotor und einem optischen Absolutwertmesssystem ausgestattet. Dadurch wird eine Referenzierung überflüssig - das System ist sofort nach dem Einschalten einsatzbereit. Aufgrund der höheren Vorschubkräfte – bei Spitzenkräften bis 800 Newton - eignen sie sich auch für höhere Lasten. Durch den Einsatz von Führungswagen mit Kugelkette und Vorsatzschmierelementen erzielen sie eine Laufleistung von 10.000 km ohne Nachschmieren. Der elektrische Anschluss erfolgt über ein schwenkbares Schnellkupplungssystem.

Die euroLINE 120 Standard hat einen Hub bis 3.714 Millimeter, die Wiederholgenauigkeit liegt bei ± 0,005 mm und die Geschwindigkeit bei bis zu 5 m pro Sekunde. Sie lässt sich auch mit einem Langschlitten ausstatten. Der Hub reicht bei dieser Ausführung bis 3.616 mm.

Die euroLINE 170 ist ebenfalls sowohl als Standardversion als auch mit Langschlitten erhältlich. Die Geschwindigkeit beträgt je nach Ausführung bis zu 4 m in der Sekunde. Die Hübe gehen bis 3.275 mm. Zum Schutz vor äußeren Einflüssen ist sie mit einer Abdeckung ausgestattet.

IEF liefert für alle Ausführungen passende Spannelemente zur platzsparenden Befestigung.

(ID:43051847)