DC/DC-Wandler

Fullbrick-Wandler mit 600 W für Distributed Power Architekturen

| Redakteur: Rebecca Näther

Die Baureihe IFB ist eine Generation von DC/DC-Wandlern von TDK-Lambda im Fullbrick-Format mit 557 - 600 W Ausgangsleistung.
Die Baureihe IFB ist eine Generation von DC/DC-Wandlern von TDK-Lambda im Fullbrick-Format mit 557 - 600 W Ausgangsleistung. (Bild: TDK-Lambda Germany)

Mit der Baureihe IFB bringt die TDK Corporation eine Generation von DC/DC-Wandlern von TDK-Lambda im Fullbrick-Format (116,84 x 60,96 x 13,21 mm3) mit 557 bis 600 W Ausgangsleistung auf den Markt.

Zu den Stärken dieser robusten Fullbrick-Wandler zählen eine hohe Leistungsdichte dank hoher Wirkungsgrade und ein weiter Trimmbereich der Ausgangsspannung, zählt das Unternehmen auf. Damit eignen sich die Wandler für ein breit gefächertes Einsatzspektrum in der Tele- und Datenkommunikation sowie in Test- und Messeinrichtungen.

DC/DC-Wandler mit Temperaturbereich von -40 bis 125 °C

Die Module werden direkt auf eine Leiterplatte bestückt und arbeiten in einem Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis 125 °C. Aufgrund eines Wirkungsgrades von bis zu 94 Prozent lassen sich die Module neben der typischen Kontaktkühlung über die integrierte Baseplate auch mit einfacher Konvektionskühlung oder mit einem Luftstrom betreiben. So genügt zum Beispiel für das 12 V Modell bei 52 °C Umgebungstemperatur bereits ein Luftstrom von 2 m/s für 500 W Ausgangsleistung. Mit dem Einsatz eines Kühlkörpers lässt sich der Temperaturbereich noch weiter ausbauen.

Spannungswerte der Fullbrick-Wandler

Zwei Modelle mit Nennausgangsspannungen von 12 V mit 50 A und 9,6 V mit 58 A sind verfügbar. Die Einstellbereiche der Ausgangsspannung erstrecken sich über 7,2 V bis 13,2 V für das 12 V Modell, bzw. 5,76 V bis 10,56 V für das 9,6 V Modell und sind damit für die Versorgung von Point-of-Load-Wandlern abgestimmt. Die Trimm-Möglichkeit sowie Remote-Sense gehören zur Standardausstattung. Der Eingangsspannungsbereich umfasst den für Telekom typischen Bereich von 36 bis 75 VDC. Die Isolationsspannung beträgt 1500 VDC zwischen Eingang und Ausgang sowie zwischen Eingang und Baseplate, und 500 VDC zwischen Ausgang und Baseplate.

Die Wandler verfügen über Sicherheitszulassungen nach UL/CSA/IEC/EN 60950-1, tragen das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und RoHS2-Richtlinie und haben drei Jahre Garantie.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45454597 / Stromversorgung)