Suchen

Stromversorgung Geringe Verlustwärme mit 91 Prozent Wirkungsgrad

| Redakteur: Katharina Juschkat

Siemens erweitert sein Angebot an Stromversorgungen um zwei kompakte und flexibel einsetzbare Geräte: Die Sitop PSU 300S mit 5 Ampere Ausgangsnennstrom mit einer Breite von 50 mm und die 10-Ampere-Variante mit 70 mm Baubreite.

Firma zum Thema

Die dreiphasigen Stromversorgungen mit 5 sowie 10 Ampere Ausgangsnennstrom lassen sich mit einer Breite von 50 mm bzw. 70 mm platzsparend einbauen und verfügen über umfangreiche Zertifizierungen wie IECEx oder GL.
Die dreiphasigen Stromversorgungen mit 5 sowie 10 Ampere Ausgangsnennstrom lassen sich mit einer Breite von 50 mm bzw. 70 mm platzsparend einbauen und verfügen über umfangreiche Zertifizierungen wie IECEx oder GL.
(Siemens)

Die Stromversorgung mit 5 Ampere Ausgangsnennstrom lässt sich mit der Breite von 50 mm auf der Hutschiene einbauen. Zudem hat das Unternehmen die Baubreite der 10-Ampere-Variante um 20 mm auf 70 mm reduziert. Beim Einbau sind dabei keine seitlichen Einbauabstände zu anderen Geräten notwendig. Zum Anlauf von Lasten mit hohem Strombedarf liefern die leistungsstarken Netzgeräte bis zu fünf Sekunden lang den 1,5-fachen Nennstrom. Mit ihrem Wirkungsgrad bis 91 Prozent erzeugen beide Stromversorgungen geringe Verlustwärme im Schaltschrank.

Weltweit in unterschiedlichen Branchen einsetzbar

Die Geräte verfügen über einen 3-phasigen Weitbereichseingang von AC 340 bis 550 Volt, der auch bei größeren Netzspannungsschwankungen zuverlässig 24 Volt bereitstellen soll. Durch internationale Zertifizierungen wie ATEX, IECEx oder GL sowie einen Umgebungstemperaturbereich von -25 °C bis 70 °C lassen sie sich weltweit in unterschiedlichen Branchen einsetzen. Die beiden robusten Geräte runden laut Hersteller die Produktlinie Sitop smart ab, die für Standard-Anforderungen an geregelte 24-Volt-Gleichspannung in Maschinen und Anlagen konzipiert ist.

Spannungsabfälle ausgleichen

Um Spannungsabfälle auf langen Leitungen zu kompensieren, können Anwender die Ausgangsspannung von 24 V bis 28 V einstellen. Zum erhöhten Schutz gegen Störungen im Stromnetz oder im 24 V-Kreis stehen Sitop-Zusatzmodule, etwa zum Aufbau einer unterbrechungsfreien DC-Stromversorgung oder zur selektiven Absicherung von 24-V-Abzweigen zur Verfügung. Per integriertem potenzialfreien Meldekontakt lässt sich der Betriebszustand „DC 24 Volt o.k.“ von einer Steuerung auswerten. Durch einen DataMatrix-Code auf der Vorderseite können Anwender im Servicefall über die Siemens Industry Online Support App direkt Produktinformationen wie Datenblatt oder Handbuch herunterladen. Für die Konstruktion und Projektierung lassen sich 2D/3D-Daten, Schaltplanmakros sowie Betriebsanleitung oder Zertifikate kostenlos aus dem Internet laden.

(ID:43805054)