Energiespeicher-Allianz

Gesucht und gefunden

| Redakteur: Carina Schipper

ABB will neue Lösungen für Energiespeicher entwickeln und holt sich Unterstützung beim chinesischen Mischkonzern BYD.
ABB will neue Lösungen für Energiespeicher entwickeln und holt sich Unterstützung beim chinesischen Mischkonzern BYD. (Bild: ABB)

Zürich und Peking kommen sich in Zukunft ein klein bisschen näher. ABB und der chinesische Mischkonzern BYD Co. Ltd wollen zusammen neue Lösungen für Energiespeicher finden.

Um die weltweiten Anforderungen an Energiespeicher erfüllen zu können, sollen die Produkte und Technologien von ABB in den Bereichen Netzspeicher, Ladestationen für Elektroautos und integrierte Marinesysteme und das Know-how von BYD über Batterietechnologie zusammenfließen, so die Konzerne. Die Chinesen entwickelten beispielsweise eine Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie (Fe-Batterie) für Flurförderzeuge wie Gabelstapler. Die Technologie braucht für den Ladevorgang weniger Zeit und Energie als herkömmliche Blei-Säure-Akkus.

Motor für neue Lösungen

Mit Hilfe der Expertise von BYD sieht ABB eine Beschleunigung in der Entwicklung und Einführung neuer Konzepte in mehreren Bereichen. Betroffen sind hierbei der Sektor der erneuerbaren Energien in Verbindung mit netzunabhängigen und netzgebundenen Energiespeicherlösungen, das Aufladen von Elektrofahrzeugen und Batterie- und Energiespeicherlösungen für das Marinesegment. Die Kooperation von BYD und ABB bezieht sich auf diese Anwendungen:

  • Energiespeicher mit Netzanbindung
  • Mikronetz-Anwendungen
  • Solar- und Windenergie
  • Marineapplikationen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42943026 / Plan)