Suchen

eCarTec 2014

Gratis Tickets für Elektromobilität-Fans

| Redakteur: Sariana Kunze

München steht vom 21. bis 23. Oktober 2014 wieder mit dem Branchentreff der Elektromobilität unter Strom. Die eCarTec setzt ihre Themenschwerpunkte bei Electric Vehicles, Powertrain & Electronics, Energy Storage, Energy & Infrastructure, Mobility Concepts & Finance, CarIT - sMove360° sowie Materialica – Leichtbau. Damit wird eine große Bandbreite der Elektro- und Hybridmobilität von einzelnen Materialkomponenten, über Batterien und Ladesysteme bis hin zu Mobilitätskonzepten und Elektrofahrzeugen aller Art abgebildet.

Firmen zum Thema

(Munichexpo)

Unter dem Themenschwerpunkt „Powertrain & Electronics“, präsentieren sich unter anderem Anbieter von Elektromotoren, Leistungselektronik, Steuerungen, Wechseltrichtern und Kabelbäumen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Themenbereich „Energy Storage“, der Produktlösungen und Innovationen im Batterie- und Batteriekomponenten-Bereich zeigt. Dass Elektro- und Hybrid-Mobilität noch sehr viel mehr beinhaltet als die Entwicklung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen demonstriert der Themenkomplex „Energy & Infrastructure“. Er bietet einen Überblick über zukunftsfähige Energiemodelle und aktuelle Entwicklungen im Bereich Schnell- und Induktivladung. Der Ausstellungsbereich „Electric Vehicles“ bildet die komplette Bandbreite der Elektrofahrzeuge ab, von E-Rollern und –Motorädern, über elektrisch betriebene PKWs bis hin zu Elektro- und Hybrid-LKWs und -Bussen.

Gratis Tagesticket zur eCarTec 2014 im Wert von 24 Euro jetzt sichern

Vernetzte Autos und autonomes Fahren

Die Zukunft des vernetzten Autos präsentiert die Sonderschau „sMove360° - Connected Drive“. Sie vermittelt in Halle B2 Besuchern einen Einblick in die Möglichkeiten und Chancen des vernetzten „Internet-Autos“ bis hin zum autonomen Fahren. Die Sonderschau „Mobility Concept“ beleuchtet das Thema „Nachhaltige Mobilitätskonzepte“ und zeigt Modelllösungen für eine flexible urbane umweltschonende Mobilität von Morgen.

Auf der Parallelmesse Materialica 2014 werden unter dem Schwerpunktthema „Lightweight Design for New Mobility“ zudem innovative Werkstofftrends und neue Materialanwendungen im Leichtbau sowie Materialien für Batterien gezeigt. Durch ihre Themenbreite bietet die eCarTec Munich somit auch 2014 wieder die ideale B2B-Plattform sowohl für Autobauer, als auch für Hersteller von Batteriesystemen, Anbieter von Ladesäulen und Steckern, Energieversorger und Zulieferer der Automobilindustrie zur Präsentation ihrer Produktneuheiten. Auf Besucherseite ist die eCarTec vor allem für Ingenieure, Designer, Flottenmanager, Entscheider aus Kommunen und Politik sowie das Management der OEMs und Zulieferer, aber auch für professionelle Nutzer, die sich über nachhaltige Mobilitätskonzepte informieren möchten, interessant.

Elektromobilität hautnah erleben

Im Oktober findet im Umfeld der eCarTec Munich wieder ein vielseitiges Rahmenprogramm statt. So haben Besucher auch 2014 wieder die Möglichkeit, verschiedenste Elektro- und Hybridfahrzeuge auf der eCarLiveDrive – der messeeignen In- und Outdoor-Strecke – selbst zu testen. Auf dem eCarTec Kongress 2014 geben zahlreiche hochkarätige Fachexperten einen umfangreichen Überblick über den aktuellen Stand der Elektro- und Hybrid-Mobilität und informieren über zukunftsfähige Technologien und Konzepte. Das eCarTec Forum in Halle B1 bietet Ausstellern die Möglichkeit, ihr Unternehmen und ihre Produktinnovationen in kurzen Vorträgen einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren. Der Eintritt hierzu ist für alle Besucher der eCarTec Munich 2014 kostenfrei.

Rückblick auf eine gelungene eCarTec 2013

Mit 479 internationalen Ausstellern auf 22.000 Quadratmetern und 11.742 Besuchern aus insgesamt 46 Ländern konnte die eCarTec Munich 2013 ihre Position als internationale Leitmesse der Elektromobilität trotz eines schwierigen Jahres für die Branche weiter ausbauen. Durch unser breites Themenspektrum zeigen wir, dass Elektro- und Hybrid-Mobilität viel mehr bedeutet als der Umstieg auf Elektrofahrzeuge. Ihre erfolgreiche Umsetzung erfordert auch eine flächendeckende Infrastruktur, einheitliche Ladesysteme, effiziente Batteriemodule, innovative Materialkomponenten und nachhaltige Mobilitätskonzepte. Zukunftsfähige Lösungen für all diese Herausforderungen findet der Besucher auf der eCarTec Munich“, erläutert Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo und Veranstalter der eCarTec, das Messekonzept.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42954415)