Seminar || Zur Prüfung befähigte Person von kollaborierenden Robotern (Assistenzrobotern)

17.06.2019

18.11.2019 um 09:00 Uhr - 19.11.2019 um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Essen

Seminar || Zur Prüfung befähigte Person von kollaborierenden Robotern (Assistenzrobotern)

Die Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern, wie Roboter in der Industrie gefahrlos mit Menschen zusammenarbeiten, um die Sicherheit von Assistenzrobotern in der Industrie zu garantieren.

Die DIN EN ISO 10218-1 legt Anforderungen und Anleitungen für die inhärent sichere Konstruktion, für Schutzmaßnahmen und die Benutzerinformation für einzelne Industrieroboter fest. Ergänzend legt Teil 2 der DIN EN ISO 10218 Anforderungen und Anleitungen für die Integration von Industrierobotern und Industrierobotersystemen nach DIN EN ISO 10218-1 sowie von Industrieroboterzellen fest. Das Seminar erläutert mit Praxisbeispielen die Anforderungen der Norm für den sicheren Einsatz und Umgang von kollaborierenden Robotern.

Die Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern, wie Roboter in der Industrie gefahrlos mit Menschen zusammenarbeiten, um die Sicherheit von Assistenzrobotern in der Industrie zu garantieren.

Zum Thema

In der Automatisierungstechnik eröffnen sich neue Perspektiven der Produktivitätssteigerung durch Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Cobots (collaborative robots) sind komplexe Maschinen, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten und diese in einem gemeinsamen Arbeitsprozess unterstützen und entlasten. 

Bisher waren beim Einsatz von Robotern meist trennende Schutzeinrichtungen notwendig, um Personen, die sich im Arbeitsfeld des Roboters befanden, sicher gegen Verletzungen durch schnelle Roboterteile zu schützen.

Das Seminar stellt im Zusammenhang mit DIN EN ISO 10218, Teil 1 und 2  die Anforderungen der neuen Technologie an die Personensicherheit dar.

Zielsetzung

Das Seminar "Zur Prüfung befähigte Person von kollaborierenden Robotern (Assistenzrobotern)" im Haus der Technik e.V. behandelt die Sicherheit der Cobots in der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) und stellt das Wissen zum Erwerb der Qualifikation Befähigte Person zur Prüfung kollaborierender Roboter kompakt an zwei Tagen zur Verfügung.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter, Ingenieure und Führungskräfte von Roboterbetreibern in den Bereichen: Robotik, Automatisierung, Prozessautomation, Montageautomation, Maschinensicherheit, Hersteller von Robotern und Roboterkomponenten, Sicherheitsfachkräfte, CE-Koordinatoren.