10 GigE-Kameras

High-speed Bildverarbeitung mit 8 GB internem Bildspeicher

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit 8 GB internem Bildspeicher und 12 Megapixel Auflösung bei 335 Bilder/s ermöglichen die 10 GigE-Kameras der QX-Serie die flexible Umsetzung vieler Applikationen im High-speed Bereich.
Mit 8 GB internem Bildspeicher und 12 Megapixel Auflösung bei 335 Bilder/s ermöglichen die 10 GigE-Kameras der QX-Serie die flexible Umsetzung vieler Applikationen im High-speed Bereich. (Bild: Baumer)

Die Baumer 10 GigE-Kameras der QX-Serie werden mit einem erweiterten internen Bildspeicher von 8 GB sowie größerem Funktionsumfang ausgestattet. Für Applikationen im Bereich der Prozessverfolgung bedeutet das eine Vervierfachung der zur Verfügung stehenden Inspektionszeit.

Außerdem wird die flexible Nutzung des Speichers ermöglicht. Der komplette neue Funktionsumfang wird im 1. Quartal 2019 per Firmware-Update zur Verfügung gestellt.

Erweiterung des internen Bildspeichers von 2 auf 8 GB

Mit der Erweiterung des internen Bildspeichers von 2 auf 8 GB lassen sich mehr Bilder speichern und die Aufnahmedauer erhöhen. Bei 335 Bilder/s und 12 Megapixel Auflösung können damit 2 s aufgezeichnet werden. Wird ein ROI (Region of Interest) mit z.B. 2 Megapixel verwendet, erlaubt die flexible Speicherverwaltung die Aufnahme von fast 1000 Bilder/s und verlängert damit die Aufnahmedauer auf über 4 s.

Interner Bildspeicher überschreibar

Neben dem Burst Mode stehen zudem zwei neue Buffer Modes zur Verfügung. Sie eröffnen eine noch grössere Flexibilität der Speichernutzung. Passend zu den jeweiligen Applikationsanforderungen kann der interne Bildspeicher einmalig oder in Form eines Ringspeichers wiederholt überschrieben werden. Parallel zur Pufferung der Bilder kann per Image Preview zudem ein Vorschaubild übertragen werden. Das vereinfacht die Prozessüberwachung – ganz ohne HDMI-Schnittstelle an der Kamera.

Für Prozessanalyse industrieller Applikationen geeignet

Zur schnellen Übertragung der gepufferten Bilder und zur Reduzierung der Auswertezeit nutzen die Kameras der QX-Serie eine 10 GigE Vision konforme Schnittstelle mit einer Bandbreite von 1,1 GB/s. Damit sind sie 10-mal schneller als GigE Vision und um 35 Prozent schneller als Camera Link Full. Das macht sie ideal für Applikationen, die für kurze Sequenzen sehr hohe Bildraten benötigen, z.B. in der Prozessanalyse industrieller Applikationen, für die Lebendzellanalyse in Medizinanwendungen, in der wissenschaftlichen Forschung oder bei der Bewegungsanalyse im Sport.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45611112 / Bildverarbeitung)