Suchen

Messtechnik-I/O-System Highend-Messtechnik direkt in PC-based Control integrierbar

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Auf der SPS IPC Drives 2016 präsentiert Beckhoff seine neue Geräteserie für die Highend-Messtechnik. Damit wird die präzise, schnelle und robuste Messtechnik integraler Bestandteil von PC-based Control. Die neuen EtherCAT-Messtechnikmodule sind direkt in das modulare EtherCAT-Klemmensystem integrierbar und lassen sich mit dem umfassenden Portfolio von über 500 anderen EtherCAT-Klemmen kombinieren.

Firmen zum Thema

Mit den EtherCAT-Messtechnikmodulen präsentiert Beckhoff seine neue Generation hochpräziser Messtechnik-I/Os. Die analogen Eingangsmodule im Metallgehäuse integrieren Highend-Messtechnik direkt in das Standard-I/O-System.
Mit den EtherCAT-Messtechnikmodulen präsentiert Beckhoff seine neue Generation hochpräziser Messtechnik-I/Os. Die analogen Eingangsmodule im Metallgehäuse integrieren Highend-Messtechnik direkt in das Standard-I/O-System.
(Bild: Beckhoff)

Das Metallgehäuse ist für messtechnische Anwendungen hinsichtlich Abschirmung und Kühlung optimiert. Zugleich bietet es auf der Interface-Ebene erhöhte Flexibilität, z.B. für Lemo- oder BNC-Steckverbinder oder für die etablierte Käfigzugfeder als schnell konfektionierbare Standardlösung. Die Messgenauigkeit von 100 ppm bei 23 °C, die exakte Synchronisierung <1 μs sowie die hohe Abtastrate von bis zu 50.000 Samples/s gewährleisten eine hohe Qualität der erfassten Daten.

Stecker-Frontend für alle messtechnischen Standardinterfaces

Hochpräzise Messtechnik soll im Maschinen- und Anlagenbau den Einsatz von Rohstoffen und Produktionsenergie reduzieren und die Grundlage für Condition Monitoring und Predictive Maintenance bilden. Mit den neuen EtherCAT-Messtechnikmodulen sind Highend-Messtechnik und klassische Automatisierungstechnik in einem System kombinierbar: Ein I/O-System für den Anschluss aller gängiger Sensoren trifft mit TwinCAT auf eine zentrale Softwareplattform für Engineering und Steuerung. Die robusten Metallgehäuse enthalten ein flexibles Stecker-Frontend für alle messtechnischen Standardinterfaces und ermöglichen die einfache Integration in alle gängigen Messtechnik-Umfelder. Diese Generation der Messtechnik-Hardware gewährleistet eine hohe Qualität an Messdaten, u.a. durch die volle Ausnutzung der EtherCAT-Eigenschaften:

  • schnell: Abtastraten von bis zu 50.000 Samples/s, je nach Interface
  • zeitpräzise: exakte Synchronisierung < 1 μs
  • wertpräzise: Messgenauigkeit von 100 ppm bei 23 °C
  • proaktiv: integrierte Anschluss- und Funktionsdiagnose in den einzelnen Modulen

Highend-Messtechnik-Baureihe umfasst elf Module

Die Highend-Messtechnik-Baureihe ergänzt das bestehende Messtechnik-Klemmenprogramm und umfasst zur Produkteinführung elf Module mit unterschiedlichen Interfaces und Eingangsbeschaltungen, u.a. für Spannungsmessung 5 mV…30 V, Strommessung ±20 mA, IEPE, Thermoelement, RTD (PT100/1000), DMS/Wägezelle mit Voll-/Halb- oder Viertelbrücke mit interner Ergänzung oder Potentiometer. Die Messbereiche der Eingangskanäle sind sowohl elektrisch als auch softwareseitig flexibel parametrierbar. Weitere Eigenschaften sind die integrierten Distributed-Clocks sowie „ExtendedRange“, mit dem dem Anwender der volle technische Messbereich zur Verfügung steht, der je nach Messbereich bis zu 107 Prozent des angegebenen nominellen Messbereichs beträgt. Optional sind die EtherCAT-Messtechnikmodule auch mit Werkskalibrierzertifikat erhältlich.

SPS IPC Drives: Halle 7, Stand 406

(ID:44327241)