Kithara »RealTime Suite« 2009

Hochgenaue Timer, Echtzeit-Ethernet für TCP/UDP und EtherCAT Master

23.01.2009 | Redakteur: Claudia Mallok

Die neue Version der Kithara »RealTime Suite« 2009 ist vollgepackt mit nützlichen Tools zur Realisierung von Echtzeit-Anwendungen, hardwarenaher Treiber-Programmierung, preemptivem

Die neue Version der Kithara »RealTime Suite« 2009 ist vollgepackt mit nützlichen Tools zur Realisierung von Echtzeit-Anwendungen, hardwarenaher Treiber-Programmierung, preemptivem Multitasking, TCP/UDP in Echtzeit und einem eigenständigen EtherCAT Master mit verschiedenen Erweiterungen.

Merkmale der »RealTime Suite« 2009 sind verbesserte Echtzeit-Eigenschaften bei den hochgenauen Timern mit Jitter im Mikrosekundenbereich sowie preemptives MultiTasking mit bis zu 255 Prioritätsstufen. UDP- und TCP-Kommunikation in Echtzeit ergänzen die bekannten Funktionen zur hardwarenahen Programmierung mit Unterstützung von Anwendungs- und Kernel-Ebene für I/O-Ports und physischen Speicher, Interrupts, serielle Schnittstellen und USB-Geräte.

Der EtherCAT Master wurde um den neuen Master Monitor ergänzt. Dies dient der Visualisierung angeschlossener EtherCAT-Topologien und vereinfacht und beschleunigt deren Verwaltung. Vorteil: mit den Funktionserweiterungen Prozess- und Servicedaten-Kommunikation (PDO/SDO), CANopen over EtherCAT (CoE), Ethernet over EtherCAT (EoE), File over EtherCAT (FoE) und Distributed Clock (DC) wird die Software in immer komplexeren Lösungen eingesetzt und unterstützt die Automatisierungsprozesse in der Industrie.

Anwender erhalten durch die offene Implementierung als modulare Funktionsbibliothek weit gehende Möglichkeiten zu speziellen Eingriffen und Erweiterungen. Unternehmen sparen dadurch Zeit für Eigenentwicklungen bei überschaubaren Kosten.

Seit über 13 Jahren unterstützt Kithara Software systemnahe Programmierer beim Erstellen von industriellen Anwendungen aller Art unter Windows. Grundprinzip der Produktreihe ist die Übertragung des üblichen Programmcodes auf die Kernel-Ebene, wo er in Echtzeit ausgeführt wird. Der Programmierer bleibt in seiner gewohnten Entwicklungsumgebung, wie z.B. C/C++ oder Delphi.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 284379 / Engineering-Software)