Suchen

Intelligente Kamera Hohe Leistung ermöglicht komplexe Highspeed-Bilderfassungen

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Adlink bringt mit Neon-1040 jetzt eine Quad Core x86 Smart-Kamera auf den Markt. Sie ist ausgerüstet mit 4 MP 60 fps Global-Shutter-Sensor, Quad Core Intel Atom 1,9 GHz Prozessor und FPGA-Coprozessor. Ein flexibler Software-Support ermöglicht kurze Markteinführungszeiten.

Firma zum Thema

(Adlink)

Die Smart-Kamera nutzt die Rechenleistung eines Quad Core Intel Atom Prozessors E3845 mit 1,9 GHz, verfügt über einen monochromen, 25,4 mm (1") Global-Shutter-CMOS-Sensor mit 2048 x 2048 Pixeln bei 60 fps und unterstützt eine PWM-Beleuchtungssteuerung. Die Quad Core CPU bietet hohe Rechenleistung und der FPGA-Coprozessor sorgt zusammen mit der Grafikeinheit für exzellente Bildverarbeitung. Diese Eigenschaften gehen laut Adlink über die Möglichkeiten herkömmlicher Smart-Kameras hinaus. Umfassender Software-Support und API-Kompatibilität erleichtern die Migration aus der originalen Plattform, sodass Systemintegratoren ohne großen Aufwand verschiedenste Inspektionsaufgaben erfüllen können.

Die Quad Core Intel Atom Prozessoren sorgen für hohe Rechenleistungen. Mit Hilfe ihres FPGA-Coprozessors beschleunigt die Kamera Bild-Vorverarbeitungen wie Look-Up-Table, ROI-Berechnung und Shading-Korrektur und senkt so die CPU-Last, was komplexe Bilderfassung bei hohen Geschwindigkeiten ermöglicht.

Einfache Entwicklungsumgebung verkürzt Markteinführungszeit

„Mit immer höheren Leistungsanforderungen an industrielle Bildverarbeitung und Automatisierungssysteme benötigen die eingesetzten Geräte zunehmend Synchronisations- und Skalierbarkeitsfähigkeiten. Das bedeutet eine offene Architektur und einfache Umgebung für Software-Entwicklung für mehrere Geräte, von der Entwickler in hohem Maße profitieren können. Sie müssen sich nicht erst in zusätzliche Anwendungs-Tools einarbeiten“, sagte Neil Chen, Produktmanager für den Produktbereich Vision. „Die flexible Software-Entwicklungsumgebung von Adlinks NEON-1040 unterstützt GeniCAM, GenTL-Support für die Bilderfassung, sowie Open CV- und Open CL-Programmierung. Sie erleichtert den Entwicklern die Migration von x86-Plattformen und vereinfacht die Integration in Motion-, I/O- und andere Systeme.“

Robustheit, Vielseitigkeit und maximale Integration senken Gesamtkosten

Die Abmessungen der Kamera betragen 68,5 x 110 x 52,7 mm. Die robuste Konstruktion in einem stabilen, staubdichten und waschbaren IP67-Gehäuse mit M12-Steckverbindern prädestiniert sie für raue Industrieumgebungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen sowie Lebensmittel- und Getränkeverpackung.

Der zusätzliche GigE-Port ermöglicht die einfache Verbindung zu externen Geräten wie GigE Vision Slave-Kameras und Ethercat mit I/O-Controlmodulen. Die integrierte PWM-Beleuchtungssteuerung hält die Gesamtkosten niedrig und kommuniziert mit LED-Beleuchtungen. Das vielseitige I/O-Angebot mit vier digitalen Eingängen, vier digitalen Ausgängen, USB 2.0- und RS-232-Ports sowie einem VGA-Ausgang bis 256 x 1600; 60 Hz spricht insbesondere Anwender im Bereich der Fabrikautomatisierung an.

Mit seinem optionalen Microsoft Embedded Standard 7-Betriebssystem, der Unterstützung von 64-Bit Befehlen, 2 GB Onboard-RAM und bis zu 32 GB Speicherkapazität verfügt die NEON-1040 über eine stabile und performante Softwareumgebung für industrielle Highspeed-Bildverarbeitungslösungen. Das Starter-Kit umfasst die Adlink x86 Smart-Kamera, eine LED-Beleuchtung, ein Objektiv, alle benötigten Kabel, sowie ein Anschluss-Board und wird ab Anfang Juli 2014 verfügbar sein. Zeitgleich kommt auch die NEON-1020 x86 Smart-Kamera mit 2 Megapixeln; 120 fps auf den Markt.

(ID:43006611)