Suchen
Company Topimage

19.01.2015

Dünnwandige Signalkabel

Mit den Kabelfamilien RADOX® EN 50306 300V und RADOX® TENUIS-TW 600V bietet HUBER+SUHNER die perfekte Lösung für anspruchsvolle Marktanforderungen.

Mit der Zahl der installierten elektrischen Geräte, steigt auch die Zahl der benötigten Verbindungskabel in Zügen. Zwischen 40 und 80 km Kabel werden heute pro 100 m Zug installiert. Platz und Gewicht werden damit zu einem kritischen Faktor. In Folge sind möglichst dünnwandige und leichte Kabel ohne Reduktion des geforderten Brandschutzes gefragt.

Elektronenstrahlvernetzte Mantelmaterialien

HUBER+SUHNER ist bekannt für die elektronenstrahlvernetzen RADOX® Isolations- und Mantelmaterialien. Sie sind besonders beständig gegenüber chemischen, elektrischen und mechanischen Belastungen. Sie schmelzen nicht bei extrem hohen Temperaturen und bleiben auch im Kurzschlussfall formstabil. Darüber hinaus widerstehen sie sehr tiefen Temperaturen.

Davon profitiert auch die neue Kabelgeneration der RADOX® EN 50306 300V und RADOX® TENUIS-TW 600V. Mit ihren dünnen Wandstärken benötigen Sie wenig Platz und leisten einen wichtigen Beitrag zur Gewichtsreduzierung. Dank Ihrer Robustheit funktionieren sie zuverlässig, garantieren eine lange Lebensdauer und minimieren so die Lebenszykluskosten. Darüber hinaus erfüllen sie die hohen Umweltanforderungen der EN 50306 sowie alle Brandschutzvorgaben der EN 45545-2, DIN 5510-2,  NFF 16-101 und NFPA 130.

Eigenschaften

  • Elektronenstrahlvernetzte Materialien
  • Dünnwandige Konstruktion
  • Unschmelzbare Materialien
  • Besonders gewichts- und platzsparend im Vergleich zu konventionellen Bahnkabeln
  • RADOX®-Isolierungen garantieren Formbeständigkeit, selbst unter extrem hohen Temperaturen