Daten- und IT-Schnittstellen

I4.0-Maschinen-Retrofit per Felddaten-Gateway

| Redakteur: Gudrun Zehrer

I4.0/SensPac als intelligentes System zur Erfassung und Analyse von Sensor- und Maschinendaten erweitert bestehende Maschinen und Anlagen nachträglich mit modernen Daten- und IT-Schnittstellen.
I4.0/SensPac als intelligentes System zur Erfassung und Analyse von Sensor- und Maschinendaten erweitert bestehende Maschinen und Anlagen nachträglich mit modernen Daten- und IT-Schnittstellen. (Bild: SSV)

Mit dem I4.0/SensPac bietet SSV ein intelligentes System zur Erfassung und Analyse von Sensor- und Maschinendaten, um bereits im Einsatz befindliche Maschinen und Anlagen nachträglich mit Industrie-4.0-konformen Erweiterungen auszurüsten.

Hinsichtlich der Schnittstellen und Software orientiert SSV sich am aktuellen ZVEI-Leitfaden mit den Anforderungskriterien für Industrie-4.0-Produkte. Daher gehört auch eine Verwaltungsschale zum Lieferumfang.

Erfassung und Analyse von Sensor- und Maschinendaten

Die Lösung besteht aus einem Gateway mit skalier- und konfigurierbaren Felddatenschnittstellen sowie verschiedenen Softwarekomponenten. Damit sind sowohl anspruchsvolle Maschinen- und Anlagenüberwachungen als auch intelligente Diagnostikanwendungen wie Predictive Maintenance realisierbar. Dabei werden nicht nur die Daten nachträglich hinzugefügter Sensoren, sondern auch die in den Steuerungen bereits vorhandenen Datenpunkte zur Auswertung und Analyse herangezogen. Außerdem sind alle gewonnenen Daten dauerhaft archivierbar und stehen über Industrie-4.0-konforme Schnittstellen auch anderen Systemen zur Verfügung.

Einschließlich Verwaltungsschale und IT-Security

Schnittstellen und Software des I4.0/SensPac orientieren sich am aktuellen ZVEI-Leitfaden mit den Anforderungskriterien für Industrie-4.0-Produkte. Insofern gehört zum Lieferumfang auch eine den derzeitigen Spezifikationen entsprechende Verwaltungsschale mit I4.0-konformer Produktidentifikation und Kommunikation, die sich an die jeweilige Anwendung anpassen lässt. Hinsichtlich der IT-Security übertrifft das I4.0/SensPac die Anforderungen des ZVEI für 2017er-Produkte. Neben der Sicherheit für die OPC UA-Kommunikation sind umfangreiche VPN- und Firewall-Funktionen implementiert, die sich an verschiedene Anwendungsszenarien adaptieren lassen. Darüber hinaus testet SSV unmittelbar vor jeder I4.0/SensPac-Lieferung werkseitig alle Kommunikationsschnittstellen mit einem vom BSI empfohlenen Vulnerability Assessment System und stellt den Anwendern dokumentierte Testergebnisse zur Verfügung.

Zur Anwendungsunterstützung bietet SSV verschiedene Serviceleistungen an. Dazu gehören ein Datenintegrations- und Analyseservice sowie eine Vor-Ort-Security-Bewertung für die Gesamtlösung.

Hannover Messe: Halle 6, Stand F44

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44649323 / Datennetze)