Suchen

Hochstromsteckverbinder In-Line-Steckverbinder für Stromversorgungen

| Redakteur: Marlene Mahlo

Um den steigenden Bedarf an Hochstromsteckverbindern mit verbesserter Zuverlässigkeit für Industrieanwendungen zu decken, hat Hirose die EF2-Serie eingeführt.

Firma zum Thema

Die In-Line-Steckverbinder Serie EF2 ermöglicht sowohl die Nutzung verschiedenster Kabelquerschnitte (1,25 mm2 bis 200 mm2) als auch die Übertragung unterschiedlichster Ströme (16 A bis 400 A). Geeignete Anwendungen sind Stromverteiler, Energiespeichersysteme, Bahntechnik und Maschinenwerkzeuge.
Die In-Line-Steckverbinder Serie EF2 ermöglicht sowohl die Nutzung verschiedenster Kabelquerschnitte (1,25 mm2 bis 200 mm2) als auch die Übertragung unterschiedlichster Ströme (16 A bis 400 A). Geeignete Anwendungen sind Stromverteiler, Energiespeichersysteme, Bahntechnik und Maschinenwerkzeuge.
(Bild: Hirose)

Die EF2-Serie besteht aus In-Line-Steckverbindern für Stromversorgungen zur Montage auf einer DIN-Hutschiene. Sie ist für Standard-Ringkontakte geeignet, die durch eine Single-Action-Lock-Technologie beim Einschieben automatisch und robust im Steckergehäuse verriegeln und so eine stabile und sichere Verbindung gewährleisten.

Die EF2-Serie ist darauf ausgelegt, Kabel mit Ringkontakten ohne Schrauben an elektrische Anlagen wie Stromverteiler in Gebäuden anzuschließen. Durch den Wegfall der Schrauben bei Verwendung der EF2-Steckverbinder, verkürzen sich die Installations-, Wartungs- und Verdrahtungszeiten.

Gecrimpte Kabel in einem Schritt montierbar

Das innovative Design der Steckverbinder ermöglicht es, das gecrimpte Kabel in einem einzigen schnellen und benutzerfreundlichen Schritt in das Gehäuse des Steckverbinders zu montieren. Der Crimpkontakt kann mit einem im Handel erhältlichen Standardwerkzeug JIS C 9711 einfach an das Kabel angeschlagen werden. Zur Demontage muss der Kontakt nur herausgezogen werden, während der Entriegelungsknopf nach unten gedrückt wird. Die Serie ermöglicht sowohl die Nutzung verschiedenster Kabelquerschnitte (1,25 mm2 bis 200 mm2) als auch die Übertragung unterschiedlichster Ströme (16 A bis 400 A). Geeignete Anwendungen sind Stromverteiler, Energiespeichersysteme, Bahntechnik und Maschinenwerkzeuge.

Hauptmerkmale der Steckverbinder:

  • Kontaktpositionen: 1
  • Betriebsstrom: 16 A – 400 A
  • Betriebsspannung: AC 600, 1000 V und DC 600, 1500 V
  • Leiterquerschnitt: 1,25 mm2 bis 200 mm2
  • Betriebstemperatur: -25 °C bis +105 °C
  • Steckzyklen: 50
  • Typ: Single-Action-Lock
  • UL- und TÜV-Zertifizierung geplant

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45718572)