Höhepunkte aus der Geschichte der Elektrotechnik Elektronik

back 1/51 next
Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ist das große Zeitalter der unterseeischen Nachrichtenkabel – und untrennbar Siemens AG
Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ist das große Zeitalter der unterseeischen Nachrichtenkabel – und untrennbar verbunden mit dem Namen Siemens. Erst die Erfindung der Guttaperchapresse durch Werner von Siemens 1847 macht es möglich, Kupferkabel nahtlos zu isolieren, so dass sie für einen Einsatz unter Wasser tauglich werden. Den Profit daraus ziehen jedoch – zunächst – andere. Die vom Amerikaner Cyrus W. Field gegründete Atlantic Telegraph Co. schafft es nach mehreren Anläufen 1885, durch ein zwischen Irland und Neufundland verlegtes Transatlantikkabel Europa und die USA zu verbinden. Allerdings ist die Nachrichtenübermittlung unzuverlässig und quälend langsam. Den Siemens-Brüdern Werner, Carl und William lässt das keine Ruhe, sie wollen es besser machen. Dafür wird ab 1873 eigens ein Schiff konstruiert und gebaut, die Faraday (Foto). Am 15. September 1875 geht das „deutsche“ Transatlantikkabel in Betrieb und schlägt die Konkurrenz der Atlantic Telegraph Co. beim Tempo deutlich. // PK
Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ist das große Zeitalter der unterseeischen Nachrichtenkabel – und untrennbar